ADAC Notruf 2010 weit über vier Millionen angerufen

Rekordbilanz der ADAC Pannenhilfe

Der ADAC Notruf war 2010 gefragt wie nie zuvor. Durch Schulungsmaßnahmen kann die ADAC Pannenhilfe seit Ende letzten Jahres auch bei allen Fahrzeugen mit Hochvolttechnik Pannenhilfe in vollem Umfang leisten.

ADAC Notruf 2010 weit über vier Millionen angerufenADAC Pannenhilfe ©ADAC

Die ADAC Pannenhilfe, auch bekannt als die „Gelben Engel“,  wurde im vergangenen Jahr so oft angefordert wie nie zuvor. Insgesamt leisteten die rund 1.700 Pannenhelfer des Clubs mit ihren Straßendienstpartnern in 4.250.724 Fällen Pannenservice. Gegenüber dem Vorjahr stellt dies eine Steigerung von 8,1 Prozent dar. Dabei gelang es den hilfreichen Straßenwachtfahrern vom ADAC Notruf – wie bereits in 2009 – in 84,4 Prozent aller Pannen, die liegen gebliebenen Kraftwagen wieder zum Laufen zu bringen. Insgesamt legte der Pannendienst vom ADAC mit seinen rollenden Werkstätten 57,2 Millionen Kilometer zurück.

ADAC Notruf meisten zu Elektrik-/Elektronikmängeln gerufen

Der ADAC Notruf wurde am häufigsten wegen defekter oder leerer Batterien kontaktiert: Mehr als 900.000 Mal wurde Starthilfe geleistet. Problemanfällig zeigten sich vor Anlasser und Lichtmaschine Zündanlage und Reifen. Aber nicht immer wenn der ADAC Pannenhilfe gerufen wurde, lag ein Defekt am Auto vor:  Fast 100.000 Autofahrer benötigten Hilfe, weil sie sich ausgesperrt hatten. Rund 25.000 Mal wurde die Weiterfahrt durch eine „Kraftstoffspende“ ermöglicht. In 186.000 Fällen sprang der ADAC Pannendienst am Unfallort ein, sicherte die Straße ab oder leistete erste Hilfe.

ADAC Pannenhilfe temperaturunabhängig gefragt

Der ADAC-Notruf begründet den starken Anstieg der Einsatzzahlen mit dem harten Winter Anfang des letzten Jahres: Der 4. Januar 2010 avancierte mit 23.798 Pannen zum arbeitsreichsten Tag. Doch nicht nur die Kälte ergab schwache Batterien und weitere technische Defekte. Auch im Sommer waren die Gelben Engel bei Temperaturen über 35 Grad Celsius sehr gefragt. Das veränderte Reiseverhalten der Urlauber – immer mehr verreisen mit dem Auto in Deutschland – erhöht das Pannenaufkommen weiterhin. Die ADAC-Pannenhilfe-Rufnummer lautet aus dem Festnetz 0180 2 22 22 (Mobil: 22 22 22) und kann Tag und Nacht gewählt werden.