Aktuelle Spritpreise laut ADAC zu hoch

Benzinpreis und Dieselpreis mit Ferienaufschlag

Der ADAC sieht nicht, dass der Rohölpreis die hohen Spritpreise aktuell rechtfertigt. Vielmehr, so kritisiert der Club, wurden die Kraftstoffpreise mit einem Ferienaufschlag belegt

Aktuelle Spritpreise laut ADAC zu hochADAC Spritpreis-Übersicht vom 10.07.2012 ©ADAC

Dass sie in der Ferienzeit billiger tanken können, bleibt ein frommer Wunsch der Autofahrer. Abermals haben die Spritpreise verglichen mit der Vorwoche um 3,2 Cent bei Super E10 und 2,9 Cent beim Diesel angezogen. Wie die wöchentliche Auswertung der ADAC Kraftstoffpreis-Datenbank zeigt, liegt der durchschnittliche Benzinpreis aktuell für einen Liter Super E10 derzeit bei 1,57 Euro. Der mittlere Dieselpreis beträgt 1,43 Euro.

Benzinpreis und Dieselpreis laut ADAC überteuert

Der ADAC erachtet die Spritpreise auch unter Rücksuchtnahme auf den gestiegenen Rohölpreis für überzogen. Autofahrern empfiehlt der Club, frühzeitig vor dem Reiseantritt zu tanken. Wer eine günstige Gelegenheit findet, um billig tanken zu können, sollte diese selbstverständlich wahrnehmen.

Aktuelle Spritpreise online abrufen

Erfahrungsgemäß fallen die Spritpreise vor dem Wochenende höher aus als danach, auch gibt es innerhalb von Städten häufig frappierende Preisunterschiede. Weiterführende detaillierte Informationen zum Benzinpreis und zum Dieselpreis – auch für das Ausland – können online unter www.adac.de/tanken abgerufen werden.