Audi A6 meistert „mont quattro“

Der neue Audi A6 geht in die Startlöcher

Der neue Audi A6 stürmt den Gipfel: Zum Jubiläum „30 Jahre quattro“ erklimmt erklimmt der künftige Audi A6 am Flughafen München den 13,5 Meter hohen „mont quattro“.

Audi A6 meistert „mont quattro“Audi A6 vor dem mont quattro ©Audi AG

Der neue Audi A6 erhielt zum internationalen Markteinführungstraining zwischen Terminal 1 und Terminal 2 eine Erlebniswelt mit Teststrecke, Automobilausstellung und Kinderwelt. Auf gut 2.200 Quadratmetern werden mehr als 10.000 Verkaufs- und Servicemitarbeiter der weltweiten Audi Autohäuser bis Mitte Mai auf den neue Modell der oberen Mittelklasse geschult: Bei einer Fahrt über den eigens angelegten Berg „mont quattro“ erleben sie die technische Überlegenheit des permanenten Allradantriebs. „Die Emotionalität der Audi-Modelle mit quattro-Antrieb spiegelt sich im Trainingskonzept wider“, erläutert Horst Hanschur, Leiter der internationalen Vertriebsentwicklung bei Audi.

Training für den Audi A6

Denn der neue Audi A6 muss sich bestens verkaufen, die Konkurrenz in seinem Segment ist gut aufgestellt. „Was wir im Rahmen der Neuausrichtung der Händlerqualifizierung für den Audi A8 und den A1 begonnen haben, bauen wir mit dem aktuellen Training für den neuen Audi A6 weiter aus. Das 2010 eröffnete permanente Audi-Trainingscenters am Flughafen München bietet dafür die optimalen Rahmenbedingungen,“ so Hanschur weiter.
Die Händlerqualifizierung geht neue Wege: So bildet Audi am spektakulär inszenierten „mont quattro“ mit dem Konzept des gläsernen Trainings nicht nur die gesandten der Audi Händler zielgruppenspezifisch aus, sondern lädt auch das Publikum zur Erkundung des Audi A6 ein.

Der neue Audi A6 unterhält die ganze Familie

Damit der neue Audi A6 die Flughafenbesucher nicht ausschließt, wurde ein öffentlicher Bereich mit Kundenberatern und einem 3-D-Car-Configurator errichtet.
Während die Eltern die zahlreichen Ausstattungsmöglichkeiten des Audi A6 erfahren, haben die kleinen Audi-Fans in einer eingegliederten Kinderwelt die Gelegenheit, ihren eigenen Audi zu kreieren. Die schönsten selbst gemalten Bilder werden vor Ort ausgezeichnet. Zudem können die Kinder im Mini-Rennwagen den Vorjahressieg von Audi in Le Mans noch einmal nachfahren. Im Frühjahr wird der „mont quattro“ ferner um eine Kletterwand für die Kinder ergänzt.