Audi macht FC Bayern München mobil

Audi Q7 beliebtestes Modell bei den Münchenern

Die neuen Dienstwagen für den Rekordmeister wurden am Audi Forum Ingolstadt überreicht. Anlässlich dessen schrieben die Bayern-Stars auf der Piazza Autogramme für Mitarbeiter.

Audi macht FC Bayern München mobilAutos und Kicker aus Bayern ©Audi AG

Das Finale im Audi Cup 2011 war nicht einmal 24 Stunden vergangen, da haben Spieler, Trainer und Verantwortliche des FC Bayern München ihre neuen Dienstwagen von Audi übernommen. Beinahe 3.000 Fans und Audi-Mitarbeiter bejubelten Philipp Lahm und Co. auf der Piazza in Ingolstadt. Die Fußballer des deutschen Rekordmeisters gaben fleißig Autogramme und machten wenige Tage vor dem Anpfiff der Spielzeit 2011/2012 mit ihren neuen Dienstfahrzeugen Bekanntschaft.

Im Audi Q7 zum Training

Der Audi Q7 ist in dieser Saison das gefragteste Modell bei den Bayern-Stars – gleich zehn Spieler haben sich für das Premium-SUV entschieden. So hat etwa Torjäger Mario Gomez für den 500 PS (368 kW) starken Q7 V12 TDI mit Daytonagrau-Perleffekt-Lackierung votiert. Kapitän Philipp Lahm ist ab sofort einen A6 3.0 TFSI unterwegs, sein Mannschaftskollege Thomas Müller rauscht im RS 5 Coupé 4.2 FSI an. Trainer Jupp Heynckes bevorzugt hingegen – genau wie sein Stürmer Gomez – einen Audi Q7.

Neun Jahre Partnerschaft zwischen Audi und dem FC

Die Kooperation zwischen Audi und dem FC Bayern München besteht seit neun Jahren, die alljährliche Übergabe der Dienstwagen ist ein Höhepunkt in der Agenda der Spieler. Die Autoschlüssel überreichten Peter Schwarzenbauer, Vorstand Marketing und Vertrieb der Audi AG, und Audi-Personalvorstand Thomas Sigi. „Wir freuen uns auf die nächste Saison mit dem FC Bayern München“, teilte Schwarzenbauer mit. „Wir haben mit dem Audi Cup in den vergangenen zwei Tagen schon einen perfekten Abschluss der Vorbereitungsphase erlebt, nun überreichen wir hier die neuen Autoschlüssel und wünschen allen Spielern, Trainern und Verantwortlichen gute Fahrt. Und natürlich sportlichen Erfolg.“