Auto kaufen – Wonach schauen die Autokäufer?

Der ADAC ermittelte, welche Faktoren zum Autokauf führen

Was hat beim Auto Kaufen Einfluss für dieses oder jenes Fahrzeug, egal ob Neuwagen oder Gebrauchtwagen? Der ADAC Pkw-Monitor führte diesbezüglich unter 4.300 Autokäufern eine Umfrage durch.

Auto kaufen – Wonach schauen die Autokäufer?Was zählt beim Autokauf? Der ADAC Pkw-Monitor weiß es ©ADAC

Beim Auto Kaufen erweisen sich Qualität und Zuverlässigkeit als die maßgeblichen Kriterien (71,1 %); Was unter der Haube steckt, ist indes nur ein Drittel (23,4 %) so wichtig. Zu den weiteren wesentlichen Faktoren bei der Autosuche gehören Fahrzeugsicherheit respektive Sicherheitsausstattung (55,9 %), Raumangebot (46,7 %) sowie die Formgebung (45,7 %). Den gleichen Stellenwert erfährt beim Autokauf der Hersteller, der allerdings verglichen mit der Befragung im Vorjahr mit 2,6 Prozentpunkten weniger deutlich an Relevanz einbüßte (2010: 48,3 Prozent).

Verbrauch beim Autokauf nicht unerheblich

Nicht unbedingt zu erwarten war, dass beim Autokauf der Anschaffungspreis eine eher geringe Rolle spielt. Mit 39,2 Prozent belegt er Rang neun der Rangliste der Gründe zum Auto Kaufen. Erheblich stärker fiel bei den Befragten mit 45,1 Prozent den Spritverbrauch ins Gewicht; die ununterbrochen steigenden Kraftstoffpreise hinterlassen hier schon ihre Spuren. Gegensätzlich dazu wirkt sich das Vorhandensein eines Elektromotors zum Antrieb auf die Kaufentscheidung fast gar nicht aus. Mit 1,3 Prozent ist er bei der Kaufentscheidung die auf der 44 Punkte umfassenden Rankingliste abgeschlagen letzter.

Auto kaufen ohne schlechtes Gewissen

Deutlich an Bedeutung für eine Autokauf-Entscheidung verloren hat der Punkt Umweltfreundlichkeit. Hatte diese 2010 beim Auto Kaufen noch zu beinahe einem Viertel (23,7 %) Einfluss auf den Erwerb eines Kraftfahrzeugs, so verlor jene Motivation 2011 um 3,5 Prozentpunkte.