Automechanika Shanghai 2009

Autoteile-Messe größte in Asien

Vom 9. bis 11. Dezember läuft Asiens größte Fachmesse für den Autoteile-Sektor, die Automechanika Shanghai. Über 2.200 gemeldete Aussteller aus 23 Ländern und Regionen geben im Shanghai New International Expo Centre in China eine Leistungsschau der besonderen Art.

Automechanika Shanghai 2009Elektroauto-fabrik in China ©flickr / Speaker Pelosi

Die Automechanika-Messe verzeichnet trotz weltweiter Rezession mit Ausstellern aus Belgien, Brasilien, China, Frankreich, Deutschland, Hongkong, Indien, Indonesien, Italien, Japan, Korea, Malaysia, Holland, Russland, Saudi-Arabien, Serbien, Singapur, Spanien, Taiwan, Thailand, Türkei, Großbritannien und USA, einen neuen Rekord verzeichnen. Die Länder-Pavillons aus Deutschland, Frankreich, Korea, Malaysia, Singapur, Taiwan, Thailand, USA und Spanien geben in diesem Jahr auf der wichtigsten Branchenplattform für Autoteile, Ausrüstung und Dienstleistungen im weiteren Umfeld ihr Debüt

Automechanika Shanghai 2009 größer als zuvor

Die Automechanika Shanghai 2009 veranlasste die Veranstalter wegen ihrer gestiegenen Teilnehmer, die Ausstellungsfläche auf neun Hallen mit einer Gesamtgröße von mehr als 100.000 Quadratmetern zu erhöhen. Jason Cao als Geschäftsführer der Messe Frankfurt Shanghai Co Ltd. ist darob erfreut, wie er dem Portal „Auto-Reporter“ mitteilte: „Unsere Messe erzielt immer größere Erfolge und hat einen neuen Rekord bei Ausstellern und Ausstellungsfläche aufgestellt. Wir haben viel neue Unterstützung, darunter die Hong Kong Auto Parts Industry Association, die dafür sorgt, dass mehrere Aussteller aus Hongkong ihre Standard-, Fahrgestell- und Ersatzteile ausstellen.“

Matchmaking auf der Automechanika

Das Matchmaking-Forum auf der Automechanika geht vom 9. bis 10. Dezember vonstatten und ermöglicht den Ausstellern weiterhin, sich mit einheimischen und internationalen VIP-Einkäufern direkt auszutauschen, um potenzielle Geschäfte zu auszuloten. Die Chefs der Beschaffungs- und Einkaufsabteilungen von beinahe 20 Firmen aus China, Iran, Italien, Japan, Neuseeland, Russland, Südafrika und VAE haben ihre Teilnahme bestätigt. Zusätzlich gibt es besondere Ausstellungsbereiche für Motorteile, Autopflegeprodukte, Zubehör, Elektrik- und Elektronikprodukte, Hardware und Werkzeuge, Sprühgeräte und -materialien und Dienstleistungs-Outsourcing.