„Cannes in a Van“: Mobiles Kino im Ford Transit Custom

Unabhängige Filmschaffende zeigen ihre Werke im Transit Custom

Filmfans können auf dem Filmfestival in Cannes 2013 wieder den von Ford unterstützten „Cannes in a Van“-Filmwettbewerb genießen. Getreu diesem Motto werden die Filme aus einem Van gezeigt – und zwar aus einem eigens dafür ausgerüsteten Ford Transit Custom.

„Cannes in a Van“: Mobiles Kino im Ford Transit CustomDer Ford Transit Custom bei "Cannes in a Van" ©Ford Media

Der Ford Transit Custom unterstützt mit „Cannes in a Van“ eine vormals rein britische Veranstaltung zur Förderung des unabhängigen Films, bei der inzwischen Werke von unabhängigen Filmschaffenden aus ganz Europa gezeigt werden. „Cannes in a Van“ hat inzwischen das europäische Festland erreicht und reist in diesem Jahr schon zum zweiten Mal durch ganz Europa. Andy Greenhouse, Mitbegründer der „Cannes in a Van“-Aktion, ist über den Ford Van sehr dabkbar „Vor zwei Jahren starteten wir die ‚Van d’Or‘ Awards auch außerhalb Englands als eine Feier des europäischen Independent-Films mit allen seinen großartigen Besonderheiten. Wir freuen uns sehr, dass uns Ford mittlerweile zum sechsten Mal aktiv unterstützt“.

Ford Transit Custom zweckmäßig umgebaut

Der Ford Kleinbus wurde speziell für das Filmfestival zu einem mobilen Vorführraum auf vier Rädern umgerüstet. Das für Teilnehmer und Publikum wichtigste Ausstattungsfeature dürfte in diesem Zusammenhang der gewaltige 55-Zoll-Plasmabildschirm sein, der im Laderaum vom vielseitigen Ford Transporter residiert. Infotafeln und Werbebotschaften lassen sich beim „Cannes in a Van“-Filmwettbewerb eingesetzten Ford Transit Custom mit langem Radstand anhand des Dachträgers öffentlichkeitswirksam ins rechte Bild rücken.

„Van d’Or“-Awards werden am Transit Custom verliehen

Der „Cannes in a Van“-Filmwettbewerb lief zeitgleich mit den prestigereichen 66. Filmfestspielen im südfranzösischen Cannes an. In Cannes – und später auch an weiteren Spielorten– erlaubt der neue Ford Transit Custom die mobile Vorführung von unabhängigen Filmen, die zum Abschluss des Wettbewerbs im August 2013 von einer namhaften Jury mit den „Van d’Or“-Awards in 15 Kategorien prämiert werden. Die Gewinner und die Nominierten werden sich hierzu rund um den neuen Transit Custom scharen – der dann wieder ganz in der Nähe des Boulevard de la Croisette, dem traditionellen Festival-Gelände von Cannes, abgestellt wird. Die feierliche Abschlussveranstaltung findet im September in London statt.