car2go ist reif für die Insel

Daimlers Carsharing-Konzept gewinnt Mobilitäts-Ausschreibung in Birmingham

car2go wurde 2008 von Daimler entwickelt und wird bereits in neun Städten in Europa, den USA und in Kanada erfolgreich angeboten. Nun wird car2go Birmingham als erste Stadt Großbritanniens erobern.

car2go ist reif für die InselStadtrat Timothy Huxtable übt die car2go Benutzung ©2012 Daimler

car2go hat den Zuschlag für die Betreibung eines urbanen Mobilitätsdienstes in der Stadt Birmingham erhalten. Ab Herbst 2012 wird dort eine Flotte von 250 selbstverständlich rechts gelenkten smart fortwo für das Publikum bereit stehen. Die wie anderswo auch blau-weißen Zweisitzer sollen nicht als Konkurrenz zu bestehenden Verkehrsmitteln auftreten, sondern das Angebot an innerstädtischer Mobilität sinnvoll ergänzen. Der Start des Carsharing-Programms in Birmingham stellt darüber hinaus die Einführung von car2go in Großbritannien dar.

Carsharing im Ballungsgebiet

„Mit dem Zuschlag für Birmingham unterstreichen wir abermals unsere Möglichkeiten, car2go schnell und effizient in Städten auszurollen, die ein innovatives Kurzzeitmietmodell für dicht besiedelte Ballungsräume benötigen”, teilte Robert Henrich, Geschäftsführer der car2go GmbH, zu den Vorteilen des Carsharing-Konzepts mit. „car2go ist die ideale Ergänzung zum öffentlichen Personennahverkehr und anderen existierenden Mobilitätsangeboten.“

car2go Birmingham so einfach wie überall

Die car2go smart lassen sich in Birmingham in einem Geschäftsgebiet von 50 Quadratkilometern zu jeder Zeit anmieten und nach Abschluss der Fahrt kostenlos auf öffentlichen Parkplätzen abstellen. Auf diese Weise sind die Kunden in punkto Fahrtantritt, Fahrtdauer und Fahrtziel völlig ungebunden in ihrer Entscheidung. wegen dieser besonderen Vorteile sowie der langjährigen internationalen Erfahrung von car2go mit mehr als 70.000 Kunden und 3.000 smart Mietwagen konnte die Kooperation von Daimler und Europcar den Auswahlprozess der Stadt Birmingham als bester Anbieter für sich entscheiden.