Chevrolet Cruze macht Kai Noll mobil

Ein kompakter Chevy für den Vorabend-Star

Es muss ja nicht immer gleich die Corvette sein: „Unter Uns“-Star Kai Noll bleibt bodenständig und fährt auf den neuen Chevrolet Cruze mit Schrägheck ab.

Chevrolet Cruze macht Kai Noll mobilChevrolet Cruze, Kai Noll ©GM Corp.

Ein brandneuer Chevrolet Cruze in der Schrägheck-Variante befindet sich jetzt im Besitz von Kai Noll, populärer Mime in der RTL-Soap „Unter Uns“. Der Markenbotschafter erhielt die Fahrzeugschlüssel für einen 2,0-Liter Diesel von Chevrolet Deutschland-Geschäftsführer Steffen Raschig entgegen. Die Übergabe des kompakten Chevy ging letzte Woche im Rahmen eines Media Launches in Frankfurt über die Bühne, zu der mehr als 100 internationale Medienvertreter eingeladen waren. Ab sofort steht der sportliche 5-Türer in den Showrooms; der Chevrolet Chruze Preis startet 14.990 Euro.

Chevrolet Cruze bis zu 163 PS stark

Der Chevrolet Cruze mit Schrägheck ist der neueste Beitrag der Traditionsmarke mit dem Bowtie in der Kompaktklasse. Der Chevy kann mit als 1,6-Liter und 1,8-Liter Benziner mit 124 PS bzw. 141 PS sowie einem 2,0-Liter Turbodiesel mit 163 PS geordert wrerden und vermag mit herausragenden Fahreigenschaften zu punkten. Ausgesuchte Materialien im Interieur, ein Kofferraumvolumen von bis zu 883 Litern und eine Kopf-, Bein- und Schulterfreiheit, die zu den besten in diesem Segment zählt, betonen das hervorragende Preis-Leistungs-Verhältnis des Cruze.

Noll ist vom Chevy begeistert

Der frischgebackene Chevrolet Cruze-Fahrer Kai Noll, ohnehin autobegeistert, ist von den sportlichen Qualitäten restlos überzeugt: „Die neue Fließheck-Version des Cruze ist eine gelungene Kombination aus Alltagstauglichkeit und attraktivem Design. Besonders überzeugt mich die perfekte Straßenlage und Stabilität. Es überrascht mich nicht, dass der Cruze bei der Tourenwagenmeisterschaft so erfolgreich ist.“