Chevrolet Cruze und Yvan Muller sorgen für Stimmung

Chevrolet Händler feiern WTCC-Rennwochenende in Oschersleben

Yvan Muller auf Chevrolet Cruze siegte im ersten Rennen des WTCC-Wochenendes. Für 200 geladene Chevrolet Händler hieß das Party im exklusiven Hospitality-Bereich.

Chevrolet Cruze und Yvan Muller sorgen für StimmungChevrolet Cruze in der Boxengasse ©GM Corp.

Mullers Sieg im Chevrolet Cruze im ersten Rennen begoss Automobilhersteller Chevrolet zusammen mit 200 deutschen VIP Händlern. Nachdem sie sich vor Ort von der hervorragenden Qualität des Chevrolet Teams mit Yvan Muller, Rob Huff und Alain Menu sowie des Cruze in der Tourenwagenversion überzeugen konnten, waren die angereisten Chevrolet Händler zur exklusiven Fan-Party ins Hospitality-Zelt eingeladen. Dort gab es reichlich Gelegenheit, sich mit den Kollegen über den 14. Sieg aus 16 Rennen auszutauschen. Das war’s auch erstmal, am letzten Wochenende ist die Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) der FIA nach zwei Läufen in Oschersleben in die Sommerpause gegangen.

Chevrolet Cruze bringt Konstrukteursmeisterschaft näher

Mit dem Chevrolet Cruze auf Platz eins vermochte die Marke mit dem Bowtie ihren Vorsprung in der Konstrukteursmeisterschaft weiter ausbauen. In der Fahrerwertung entwickelt sich der Wettbewerb hingegen immer spannender: Rob Huff und Yvan Muller trennen an der Spitze nur sechs Punkte. Auch Chevy Pilot Alain Menu, der momentan den dritten Platz belegt, hat noch Aussichten auf den WM-Titel. Nach der Sommerpause kommt die Tourenwagen-Weltmeisterschaft mit dem WTCC-Rennwochenende im spanischen Valencia am 3. und 4. September in die letzte Phase der Saison.

Chevrolet Händler erwarten den Cruze Fließheck

Die Chevrolet Händler wurde freilich nicht völlig grundlos nach Oschersleben gebeten: „Wir wollen, dass unsere Händler die Marke Chevrolet von allen Seiten erleben und mit uns an unseren Erfolgen teilhaben“, erklärt Steffen Raschig, Geschäftsführer Chevrolet Deutschland. „Der Cruze schreibt in der laufenden Saison seine spektakuläre Siegesserie in der WTCC fort und ist weltweit unser meistverkauftes Modell. Jetzt freuen wir uns darauf, gemeinsam mit dem Handel den bevorstehenden Launch des Cruze als Fließheck umzusetzen.“ Und, so hofft die Geschäftsleitung, wer den Chevrolet Cruze so dynamisch erlebt hat, verkauft ihn ebenso.