Auto News, Auto Magazin
24.04.2012

Der neue Lancia Thema tritt in „To Rome with Love“ auf

Lancia Thema 2012 Woody Allen´s neuem Film zu sehen

Der neue Lancia Thema tritt in Woody Allens neuem Werk „To Rome with Love“ auf, der seine Weltpremiere vor einigen Tagen im Auditorium Parco Della Musica in Rom feierte.

 
Lancia Thema auf der Leinwand ©Fiat Group Automobiles Germany AG Lancia Thema auf der Leinwand ©Fiat Group Automobiles Germany AG

Der Film mit dem Lancia Thema startete ab 20. April zunächst in italienischen Filmpalästen. In den kommenden Monaten ist die Produktion von Gravier Productions und Medusa Film auch in anderen Ländern zu sehen. Und der Thema ist in der internationalen Filmwelt kein Unbekannter mehr: Sein Debüt gab der Lancia Thema 2011 auf dem 68. Internationalen Filmfestival in Venedig, wo er als offizieller automobiler Begleiter der VIPs und Stars auf dem roten Teppich diente.

Lancia Thema und Delta treten zusammen auf

Der Lancia Thema stellt das erste Flaggschiff der Marke dar, das mit seiner typisch amerikanischen Geräumigkeit, seinem Charakter, seiner Leistung und dem Komfort, dem exklusiven Innenraum und der Exklusivität von Lancia das Beste zweier Kulturen zusammenbringt. Außerdem tritt neben dem Lancia Thema 2012 in „To Rome with Love“ auch der Lancia Delta auf, das Lancia-Modell, das wohl am stärksten mit der Kinowelt in Verbindung gebracht wird. So spielte der Lancia Delta 2009 auch in „Angels & Demons“ mit, dem erfolgreichen Sequel von „Der Da Vinci Code“ mit Tom Hanks alias Professor Langdon.

Lancia Thema 2012 nicht grundlos auf der Leinwand

Das bedeutende Product Placement, bei dem Delta und Lancia Thema 2012 in einem Woody Allen Film einen Auftritt haben, gehört zu einer schon lange befolgtem Kommunikations-Strategie basierend auf Basis der historischen Verbundenheit von Lancia mit dem Kino. Der Auftritt einiger Lancia Modelle in bekannten Streifen wie „Big Deal on Madonna Street“ (1958), „The Easy Life“ (1962), „A Man and a Woman“ (1966), „Deep red“ (1975) und „Pour la peau d'un flic“ (1981) belegen dies. Seit 2006 hat sich die Marke darüber hinaus an Filmfestivals mit Klasse, Stil, Bedeutung und internationalem Flair beteiligt.

Themenrelevante Artikel
Weitere Artikel aus der Kategorie
Autowelt