Ersten Flagship-Store für den Opel Adam in Berlin eröffnet

Modedesigner lassen sich von Adam Jam, Adam Glam und Adam Slam inspirieren

Amsterdam, Mailand, Wien – und nun Berlin: Opel hat den ersten deutschen ADAM-Flagship-Store eröffnet. In der Charlottenburger Niederlassung des Berliner Autohauses Dinnebier feierten rund 250 Gäste eine große Einweihungsparty.

Ersten Flagship-Store für den Opel Adam in Berlin eröffnetIm Opel Adam Store ©GM Company.

„Ein Auto wie der Opel Adam mit seinen unzähligen Möglichkeiten zur Individualisierung lebt davon, sich in seiner ganzen Vielfalt und im richtigen Umfeld präsentieren zu können. Der Flagship-Store in Berlin ist dafür ein gelungenes Beispiel“, so Opel-Marketingvorstand Tina Müller, die ebenfalls zugegen war. Stargast des Abends in Berlin war die Gewinnerin der letzten Staffel von Germany’s Next Topmodel, Lovelyn. Sie stellte eine der markanten Modekreationen von drei Berliner Designern vor, die ihre Entwürfe an ein speziell konfiguriertes Adam-Modell (Slam, Jam oder Glam) angepasst hatten. Im passenden Outfit zur Adam Glam-Version wandelte Lovelyn über den Catwalk und schilderte danach ihre Erlebnisse bei der Casting-Show.

„Eröffnung vom Opel Adam Store war ein voller Erfolg“

„Für uns war der Abend ein voller Erfolg. Wir freuen uns sehr, dass wir als erstes Opel Autohaus in Deutschland mit dem Adam Store eine Vorreiterrolle einnehmen und so unsere Partnerschaft mit Opel weiter festigen konnten“, teilte Uwe Dinnebier mit, Geschäftsführer des gleichnamigen Autohauses. Opel sieht die Flagship-Stores als wichtiges Element, um das gelungene Konzept und das erfolgreiche Design des Adam im urbanen Umfeld zu präsentieren. Wie gut das kleinste der aktuellen Opel Modelle ankommt, zeigt der sieg beim Autonis, der Leserwahl des Fachblattes auto motor und sport: Mit 39,4 Prozent der Stimmen entschied der Adam als beste Design-Neuheit des Jahres die Kategorie Kleinwagen für sich.

Der Adam passt sich jedem Geschmack an

Der klare Adam des Opel Adam ist ein weiterer Beweis für die stimmige Design-Philosophie der Rüsselsheimer. Das schmissige Äußere, das stylische Interieur und die beinahe unbegrenzten Individualisierungsmöglichkeiten vom Opel Kleinstwagen treffen den Geschmack der Kunden. Mit über 82.000 Möglichkeiten erweist sich der frech gestylte Opel Adam 2013 nicht als Individualisierungs-Champion, er ist auch der bestvernetzte Stadtflitzer im Handel. Das zeigen einmal mehr die neuen Sondereditionen Adam Black Link und Adam White Link mit serienmäßiger Verbindung von IntelliLink-Infotainment-System und Siri Eyes Free-Sprachsteuerung, die auf der IAA in Frankfurt debütierten.