Erster Audi R8 GT Spyder im Audi Forum Neckarsulm ausgehändigt

Audi R8-Topmodell auf 333 Einheiten limitiert

Ein Audi R8 gehört schon wahrlich nicht zu den Allerweltsfahrzeugen, die limitierte „Sportversion“ R8 GT noch viel weniger. Deren erstes offenes Exemplar wurde jüngst im Audi Forum Neckarsulm an seinen neuen Eigentümer übergeben.

Erster Audi R8 GT Spyder im Audi Forum Neckarsulm ausgehändigtÜbergabe des ersten Audi R8 GT Spyder ©Audi AG

Der Audi R8 GT Spyder darf sich mit Fug und Recht zu den Supersportwagen zählen. Mit zehn Zylindern, 5,2 Litern Hubraum und 560 PS flitzt die kraftstrotzende Topversion des Audi R8 in 3,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Produktionszahl des spritzigen Cabriolets ist wie beim ebenfalls aus Neckarsulm stammenden R8 GT Coupé auf 333 Einheiten begrenzt. Jedes von ihnen trägt eine Plakette mit individueller Nummer auf dem Schaltknauf.

R8 GT Spyder Nummer eins trägt Sphärenblau

Der erste Audi R8 GT Spyder wurde vor wenigen Tagen im Audi Forum Neckarsulm von Werkleiter Fred Schulze und Jochen Wagner, Produktionsleiter der quattro GmbH, an Michael Eichner überreicht. „Ich freue mich schon seit der Bestellung im letzten Jahr darauf, den Schlüssel in den Händen zu halten“, teilte Eichner freudestrahlend beim Einsteigen in den sphärenblauen Boliden mit mattiertem Lack mit.

Tuning ab Werk für den Audi R8

Der R8 GT wurde von Audi ins Rennen gebracht, um den anfangs deutlich zu schwachen Audi R8 mit 420 PS starkem V8 in eine bessere Position gegen seine wesentlich stärkeren Konkurrenten vom Schlage eines Porsche 911 Turbo, eines kräftigen Mercedes SL, eines BMW M5 oder M6 oder einer Chevrolet Corvette zu bringen. Mehr Leistung weist zwar auch der Audi R8 5.2 FSI mit V10 auf, doch ist das R8 GT-Modell bei noch mehr Power erheblich leichter.