Fabian Hambüchen fährt künftig Mitsubishi Space Star

Turn-Ikone ist neuer Markenbotschafter von Mitsubishi Deutschland

Fabian Hambüchen ist neuer Markenbotschafter der Mitsubishi Motors Deutschland GmbH (MMD). Der mehrfache Europa- und Weltmeister in mehreren Turndisziplinen stellt in einem neu produzierten TV-Spot das neuste der Mitsubishi Modelle vor, den Space Star.

Fabian Hambüchen fährt künftig Mitsubishi Space StarHambüchen und der Space Star ©MITSUBISHI MOTORS Deutschland GmbH

„Fabian Hambüchen ist dynamisch, erfolgreich und weit über seine Disziplinen als sympathischer Sportler bekannt,“ erklärte Carsten Duddek, Marketingleiter von Mitsubishi Deutschland. „Darüber hinaus haben wir ihn als sehr perfektionistischen und auch effizienten Arbeiter ohne jegliche Starallüren kennen lernen dürfen. Das passt einfach zur Marke und ganz besonders zum neuen Mitsubishi Space Star“, fügt Henrik Luijendijk hinzu, verantwortlich für die nationale Kommunikation. Er hat mit Hambüchen eng beim Dreh vom TV-Spot zusammengearbeitet.

Mitsubishi Deutschland fokussiert die Stärken des Space Star

Der 30sekündige Spot für den Mitsubishi Space Star ist seit dem 25.03.2013 „on-air“ und soll schon vor der offiziellen Premiere Lust auf das neue Modell machen. Dafür war einiger Aufwand nötig: Spezielle „Skylights“ stellten eine aufregende Lichtstimmung, Hochgeschwindigkeitskameras packende Zeitlupen und ein Team von über 30 Personen den problemlosen Ablauf im Babelsberger Studio sicher. Am Ende ist ein Clip mit beeindruckenden Turnszenen und Aufnahmen vom Space Star entstanden, der mit unmissverständlichen Metaphern die Stärken des Mitsubishi Colt-Nachfolgers beschreibt: Mehr Agilität, mehr Freiheit (im Sinne von Platz oder Beinfreiheit), mehr Sicherheit und mehr Effizienz.

Mitsubishi Space Star Preis beginnt bei 8.990 Euro

Der neue Space Star rollt am 13. April 2013 in die Ausstellungsräume der deutschen Mitsubishi Händler und zeichnet sich besonders durch viel Raum auf wenig Platz und den erschwinglichen Einstiegspreis von 8.990 Euro aus. Die sparsamen Benzinmotoren verbrauchen im Schnitt 4,0 bis 4,4 l/100 km, was CO2-Emissionen von 92 bis 101 g/km entspricht. Deutlich vor der offiziellen Markteinführung ist Fabian Hambüchen mit dem Mitsubishi Space Star unterwegs: Vor bereits einer Woche hat der MMD-Geschäftsführer Takuro Miki in der Rüsselsheimer Zentrale des Unternehmens den neuen Dienstwagen an den Turner ausgehändigt.