Ford Fiesta Angebot für Bundesfreiwillige

Fiesta Mietwagen für 69 Euro im Monat

Soziales Engagement soll sich nach Ansicht der Ford-Werke GmbH lohnen: Unter der Devise „Eine Idee weiter für Deutschland. Ich bin Bundesfreiwillige(r)“ bietet der Ford Fiesta Trend daher erschwingliche Mobilität für die Bundesfreiwilligen.

Ford Fiesta Angebot für BundesfreiwilligeFord Fiesta Trend für Bundesfreiwillige ©Ford Media

Ford überlässt den Bundesfreiwilligen für die Dauer ihrer Dienstzeit einen Ford Fiesta Trend – für nur 69 Euro im Monat inklusive Wartungs- und Verschleißkosten. Das überfordert das Budget der freiwilligen Helfer nicht, die für ihren mehrmonatigen Einsatz in sozialen, ökologischen, kulturellen und sportlichen Einrichtungen nur eine geringe Vergütung erhalten. Trotz kleinem Mietpreis wurde nicht an der Ausstattung des zweitürigen Ford Fiesta Trend gespart: Der Fiesta kommt neben ABS, ESP und fünf Airbags mit dem Cool & Sound-Paket – also Klimaanlage, USB- und AUX-Anschluss – sowie diversen weiteren Extras.

Optionales Versicherungspaket für den Ford Fiesta

Der Fiesta wird ausschließlich als 1.25 Trend mit 60 PS-Benziner an die Bundesfreiwilligen ausgegeben und kann je nach Bedarf für vier, sechs, neun oder zwölf Monate gemietet werden – die Mietpauschale verändert sich nicht. Sind die ersten zwölf Monate vorbei, die Dienstzeit aber noch nicht, kann der Bundesfreiwillige einen neues Ford Fiesta Trend für die restliche Zeit mieten. Außerdem steht die Möglichkeit offen, ein Versicherungspaket für den Kleinwagen zu buchen. Es enthält Vollkasko- und Haftpflichtversicherung und schlägt unabhängig vom Alter des Bundesfreiwilligen mit 100 Euro pro Monat zu Buche.

Günstige Fiesta Mietwagen als Anerkennung

Mit dem Ford Fiesta Trend-Angebot will Ford Deutschland den Bundesfreiwilligen ein Stück entgegenkommen, wie Wolfgang Kopplin, Verkaufsdirektor der Ford-Werke GmbH, schildert: „Zivilcourage und soziales Engagement sind wichtige Pfeiler unserer Gesellschaft, die es zu fördern gilt. Daher möchten wir von Ford in Deutschland die Bundesfreiwilligen unterstützen: Wir stellen sicher, dass sich die Bundesfreiwilligen ungeachtet ihrer finanziellen Bezüge effiziente Mobilität leisten und ihren Einsatzort sicher erreichen können – sowohl im Dienst als auch in der Freizeit.“