Ford Focus 2011 als Weltauto entwickelt

Der neue Ford Focus nimmt auch große Menschen auf

Die Menschen werden weltweit immer größer – dementsprechend wurde der Ford Focus als globales Fahrzeug entwickelt.

Ford Focus 2011 als Weltauto entwickeltBequemes Reisen im Ford Focus ©Ford Media

Bevor der Ford Focus 2011 global vermarktet werden konnte, standen Ingenieure und Designer deshalb vor anspruchsvollen Aufgaben. Auf klischeehafte Vorstellungen von Körpergrößen auf den verschiedenen Kontinenten wollte man sich bei der Entwicklung eines neuen Weltautos nicht verlassen. Daher wurde der neue Ford Focus anhand aktueller 3D-Daten entworfen, die mithilfe moderner Köperscanner und Lasertechnik bei Menschen verschiedener Herkunft und Altersgruppen erfasst worden waren. Wissenschaftliche Studien haben ergeben, dass die Durchschnittsgröße von Menschen aus Industrieländern in den vergangenen 150 Jahren um rund zehn Zentimeter gestiegen ist.

Ford Focus passt fast allen Kunden

Wie sehr der neue Ford Focus von den erhobenen Daten profitierte, weiß Ralph Gesang, Supervisor Driving Environment: „Eine globale Datenbank lieferte uns genaue Informationen in Bezug auf unterschiedliche Körpermaße von Fahrern und Passagieren weltweit. Die Daten gaben nicht nur Aufschluss über die Köpergröße, sondern auch über das Gewicht und die Statur. Diese Informationen haben es uns ermöglicht, dass 97,5 Prozent aller potenziellen Kunden weltweit komfortabel im neuen Ford Focus sitzen können.“

Der neue Ford Focus ist regional unterschiedlich ausgelegt

Beim Ford Focus wurde nicht nur das Cockpit auf die Bedürfnisse von Kunden in den  jeweiligen Märkten abgestimmt. Wo Körpergröße und die Armlänge der im Schnitt kürzer ausfallen, wurde beispielsweise der maximale Öffnungswinkel der Heckklappe gesenkt, um höchsten Komfort beim Ein- und Ausladen sicherzustellen. Auch in Sachen Trinkgewohnheiten gibt es regionale Unterschiede. Europäer fordern Stauraum für 1,5-Liter-Getränkeflaschen im Auto, während Chinesen eher Teekannen mitnehmen. Die Staufächer in den Türen des neuen Ford Focus kommen jeweils den Wünschen beider Käufergruppen nach – und zwar ohne Sitzkomfort und Bewegungsfreiheit zu schmälern.