Ford Motor Company senkt hat Wasserverbrauch seit dem Jahr 2000 um rund 62 Prozent

Fertigung der Ford Modelle erfordert global nunmehr 24 Mrd. Liter Wasser

Die Ford Motor Company hat seit dem Jahr 2000 ihren globalen absoluten Wasserverbrauch von 64 Milliarden Liter auf 24 Milliarden Liter verringert – dies stellt einen Rückgang von rund 62 Prozent dar.

Ford Motor Company senkt hat Wasserverbrauch seit dem Jahr 2000 um rund 62 ProzentFord EcoBoost-Motorenproduktion ©Ford Media

„Die Erfolge von Ford bei der Senkung des Wasserverbrauchs basieren auf dem Engagement des Unternehmens im Zuge einer strikten Überwachung und Anlagen-Verwaltung“, erklärte Andreas Reiss, Manager Environmental Quality Office der Ford-Werke GmbH. Robert Brown, Vice President, Sustainability, Environment and Safety Engineering, Ford Motor Company, dozierte: „Der Rohstoff Wasser ist während der gesamten Automobil-Wertschöpfungskette von großer Wichtigkeit. Deshalb haben wir uns zum verantwortungsvollen Umgang mit dieser wertvollen Ressource verpflichtet“.

Ford Modelle bald im Mittel auf unter 4.000 Liter gedrückt

Ein wesentlicher Bestandteil der „Global Water Management Initiative“ ist die Ende 2011 verkündete Strategie, den Wasserverbrauch je produziertem Fahrzeug im Zeitraum von 2009 bis 2015 um durchschnittlich 30 Prozent zu verringern. Dies entspräche im Jahr 2015 einem globalen Konzern-Durchschnittswert von weniger als 4.000 Litern Wasser je gebautem Wagen. Tatsächlich ließ sich der Wasserbedarf je hergestelltem Ford Neuwagen seit 2009 bereits um 25 Prozent verringern. Allein zwischen 2011 und 2012 hat Ford die durchschnittliche Menge von verbrauchtem Wasser je gefertigtem Fahrzeug um 8,5 Prozent reduzieren.

Ford Motor Company dreht den Hahn seit 13 Jahren immer stärker zu

Doch nicht nur bei der Produktion der Ford Modelle, auch bei der Fertigung der Triebwerke galt es, den  Wasserverbrauch zu reduzieren: So konnte das Motorenwerk Köln seinen Wasserbedarf um 50 Prozent pro Motor senken. Die „Global Water Management Initiative“ startete die Ford Motor Company im Jahr 2000 anlässlich einer Selbstverpflichtung. Ziel ist es, beim Bau der weltweiten Ford Modelle jegliche Möglichkeiten zur Einsparung, Aufbereitung und Wiederverwendung von Regen- und Brauchwasser konsequent wahrzunehmen.