Große Ansturm bei Peugeot 208 GTi-Aktion

Sieger der 208 GTi Racing Experience startet beim 24h-Rennen

Nur zwei Wochen nach dem Beginn der Internet-Kampagne Peugeot 208 GTi Racing Experience, bei der einen Start beim ADAC Zurich 24h-Rennen auf dem Nürburgring zu gewinnen ist, sind fast alle 374 Plätze für die deutsche Vorauswahl vergeben.

Große Ansturm bei Peugeot 208 GTi-AktionPeugeot 208 GTi ©PEUGEOT Deutschland GmbH

Um an der 208 GTi Racing Experience teilzunehmen, ist der Besitz einer gültigen Pkw-Fahrerlaubnis haben und ein mindestens zweijähriger Besitz einer nationalen oder internationalen Rennlizenz. Die Aktion zu Marktstart des Peugeot 208 GTi ermöglicht es Rennfahrern aus acht europäischen Ländern, beim Klassiker auf der Nordschleife anzutreten. Peugeot Sport modizifiert den 208 GTi eigens für die „Grüne Hölle“ mit Bauteilen der Motorsport-Modelle Peugeot 208 R2, 208 Type R5 und Peugeot RCZ Racing Cup. Nach dem Peugeot 208 Tuning leistet der 208 GTi gut 280 PS.

Bei der Peugeot 208 GTi Racing Experience wird gut gesiebt

Am 1. März ermittelt die 208 GTi Racing Experience auf einem speziellen Parcours der Rennstrecke in Oschersleben unter gleichen Bedingungen die fünf schnellsten Kandidaten aus Deutschland, die am 3. März beim internationalen Finale der Peugeot 208 GTi Kampagne auf der französischen Rennpiste von La Ferté Gaucher bei Paris starten. Dort wird aus den deutschen, französischen, britischen, belgischen, spanischen, italienischen, niederländischen und schweizerischen Piloten je ein Botschafter pro Land ausgelesen, der beim 24h-Rennen vom 17. bis zum 20. Mai 2013 antritt.

Zwei 208 GTi Peugeot Sport treten in der Grünen Hölle an

Bei Deutschlands größter Motorsport-Veranstaltung mit gut 200.000 Besuchern gehen am Pfingstwochenende zwei 208 GTi Peugeot Sport mit jeweils vier Fahrern an den Start. Zur Vorbereitung auf den Eintagesklassiker nehmen diese acht ausgewählten Fahrer an den ersten drei Läufen der VLN Langstreckenmeisterschaft auf der Nürburgring-Nordschleife teil. Hierzu absolviert jeder Fahrer im Vorfeld ein professionelles Nordschleifen-Training und startet am „Test Day“ der VLN-Meisterschaften am 16. März mit einem Peugeot 208 Racing Cup.