Hohe Benzinpreise: Wie lässt sich Sprit sparen?

Spritverbrauch durch einfache Maßnahmen senken

Die Benzinpreise sind seit Wochen auf Rekordniveau. Wie Autofahrer trotz der hohen Kraftstoffpreise ihre Tankausgaben in Grenzen halten können, zeigt A.T.U. mit den folgenden sieben Tipps, mit denen sich bis zu 20 Prozent Sprit sparen lassen.

Hohe Benzinpreise: Wie lässt sich Sprit sparen?Spritspartipps von A.T.U ©A.T.U Handels GmbH & Co KG

1. Grundvoraussetzungen zum Sprit Sparen sind ein richtig eingestellter Motor, korrekt funktionierende Komponenten und regelmäßige Ölwechsel. Daher sind die vorgeschriebenen Inspektionstermine nicht zu vertrödeln.
2. Je mehr das Auto wiegt, desto mehr verbraucht es. Daher ist unnötiger Ballast aus dem zu entfernen. Werkzeugkiste, Kinderwagen oder Reservekanister brauchen keine Dauerfahrkarte für den Kofferraum. Fahrradträger und Dachboxen sollten bei Nicht-Nutzung ebenfalls runter. Sie steigern andernfalls bei Tempo 130 den Spritverbrauch um zwei Liter je 100 Kilometer.

Mit den richtigen Reifen den Spritverbrauch reduzieren

3. Geringer Reifendruck bewirkt hohen Rollwiderstand. Mit einer regelmäßigen Prüfung des Luftdrucks lässt sich viel Sprit sparen. Ein Tipp: Den höheren Druck für die maximale Zuladung wählen. Das verringert zwar minimal den Komfort, aber auch den Rollwiderstand.
4. Viele Reifenhersteller haben inzwischen spezielle Leichtlaufreifen mit extrem niedrigem Rollwiderstand im Programm. Damit kann der Spritverbrauch um etwa 0,3 Liter pro 100 Kilometer beschnitten werden. Das macht sich besonders bezahlt, wenn die alten Sommerreifen nur noch drei Millimeter Profil haben und daher auszutauschen sind.

Bescheidenheit zeigen und so Sprit sparen

5. Mit möglichst wenig Gas anfahren und schon bei rund 2.000 Touren hochschalten – das hält den Kraftstoffverbrauch niedrig. Während der Fahrt sollte die Drehzahl idealerweise 2.000 Umdrehungen nicht überschreiten.
6. Viele elektrische Komfortfeatures im Auto sind beachtliche Spritfresser. Scheiben- und Sitzheizung oder Klimaanlage sollten nur so lange benutzt werden, wie es wirklich Not tut.
7. Ein Motor verbraucht auch im Leerlauf Kraftstoff. Daher ist es ratsam, das Triebwerk Motor an der roten Ampel oder im Stau abzuschalten. Moderne Fahrzeuge mit Start-Stopp-System übernehmen das selbständig, ist diese Funktion zum Sprit Sparen angeschaltet.