Honda kehrt im September zum Tagesgeschäft zurück

Honda Händler können aufatmen

Die Honda-Produktion in Europa soll ab September wieder auf normalem Niveau ablaufen. Dies bedeutet für die zahlreichen Honda Händler, dass sie ihre Kunden wieder in vollem Umgang bedienen können.

Honda kehrt im September zum Tagesgeschäft zurückHonda bald wieder im Rennen ©flickr / Ian Muttoo

Im September will Honda of the UK Manufacturing Ltd. (HUM) wieder zur normalen Tagesproduktion übergehen. Nach dem des Erdbeben und dem Tsunami in Japan bleib der HUM nichts anderes übrig, als das Produktionsvolumen Mitte April auf etwa 50 Prozent zu drosseln. Doch aufgrund der gewaltigen Anstrengungen aller Partner und Zulieferer rollen die Honda Teile aus Japan inzwischen deutlich häufiger an. Absicht ist es nun, die regulär geplanten Stückzahlen wieder vom Band laufen zu lassen, damit die Honda-Händler wieder so schnell wie möglich den Bedarf der Kunden abdecken zu vermögen.

Honda zeigt soziale Verantwortung

Im Honda Werk Swindon ließen sich die Löhne weiter auszahlen und Stunden ansparen. „Ich bin stolz auf alle Mitarbeiter. In diesen schwierigen Zeiten haben sie große Flexibilität und tollen Einsatz gezeigt“, zitiert der Hersteller seinen Mitarbeiter Andy Piatek, Produktionsleiter bei Honda in Swindon. Auch in der Türkei, wo die Honda Civic Limousine mit Stufenheck für den dortigen Markt gefertigt wird, will der japanische Auto- und Motorradspezialist bereits im September wieder auf das normale Produktionsvolumen kommen.

Lob für die Honda-Händler

Für die Honda-Händler und -Käufer dürfte die Durststrecke damit zumindest mittelbar beendet sein. „Wir sind sehr froh, dass unsere europäischen Produktionsstätten wieder zur Normalität zurückkehren können“, gab Ken Keir, Executive Vice President von Honda Motor Europe, bekannt. „Wir möchten die Gelegenheit nutzen, unseren Kunden und Händlern für ihr großes Verständnis in diesen herausfordernden Zeiten zu danken. Unsere Anstrengungen konzentrieren sich nun darauf, die Bedürfnisse unserer Kunden schnellstmöglich zu erfüllen.“