Infiniti beim Goodwood Festival of Speed

Zwei Infiniti Modelle im Rampenlicht

Infiniti brachte mit dem wahrscheinlich unkonventionellsten Kompaktwagen und dem derzeit beschleunigungsstärksten Hybridauto der Welt zwei absolute Glanzpunkte nach Goodwood.

Infiniti beim Goodwood Festival of SpeedInfiniti Etherea ©Nissan Motor Co., Ltd.

Infiniti präsentierte beim alljährlichen britischen automobilen Kultevent erstmalig den der Etherea als moderne Vision eines künftigen Kompaktmodells auf der Insel. Mit seiner frischen Silhouette und dem Hybridantrieb steht die Studie dabei im Zentrum des FoS-TECH Technologie-Pavillons. Auch das zweite der ausgestellten Infiniti Modelle, der M35 h, kam mit Hybridantrieb und durfte mit kompromissloser Leistung während des legendären Hillclimbs von Goodwood die führende Position als innovativer Hybridanbieter unter Beweis stellen.

Infiniti Test vor exklusiver Kulisse

Die sportliche Infiniti Limousine der gehobenen Mittelklasse wurde einem knallharten Praxistest unterzogen, dem der Hybrid angesichts seiner 364 PS (268 kW) und der Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 5,5 Sekunden locker entgegensehen konnte. Den M35h gibt es als jüngstes aller Infiniti Modelle bereits zu ordern; er wird ab September an die Kunden ausgeliefert. Dagegen stellt sich der Etherea noch ein Konzeptauto dar und zeigt eine visionäre Vorstellung, wie ein kompaktes Luxusauto von Nissans Edeltochter aussehen könnte. Sein Weltdebüt gab der Infiniti Etherea im März beim Genfer Autosalon.

Beide Infiniti Modelle fallen durch hohe Leistung auf

Infiniti gab dem Interieur des Etherea gehörigen Komfort mit, der sich hinter der coupéhaften Silhouette des Fünftürers verbirgt. Und weil man in diesem Stadium noch träumen durfte, glänzt die Konzeptstudie natürlich mit den Fahreigenschaften eines Sportwagens. Dem Etherea macht ein 245 PS starker 2,5-Liter-Vierzylindermotor Beine, der seine Kraft über ein stufenloses CVT-Getriebe an die Vorderräder leitet. Ein Elektromotor stellt bei Bedarf zusätzliche Leistung bereit und erlaubt bei geringem Tempo leises und emissionsfreies Dahingleiten.