International Automobil Exhibition Guangzhou 2009

45 Toyota- und Lexus-Autos in China

Die Guangzhou International Motor Show oder auch einfach als „Auto Guangzhou“  bezeichnete Veranstaltung lockt im Südostasien mit vierl Platz und ist eine wichtige Leistungsschau der dortigen Marktentwicklung und Produktion.

International Automobil Exhibition Guangzhou 2009Aktueller Toyota Prius ©Toyota Deutschland GmbH

Die Toyota Motor Corporation (TMC) setzt mit insgesamt 45 Serien- und Konzeptfahrzeugen ihrer Konzern-Marken Toyota und Lexus bei der siebten Auflage der International Automobil Exhibition 2009 vom 23. bis 30. November in Guangzhou/China ein weiteres Zeichen ihrer Anstrengungen im Hybrid-Segment. Das neu errichtete Messegelände Pazhou International Convention and Exhibition Centre weist eine Fläche von 10,5 Quadratkilometern auf. Die Ausstellung wird nicht von der International Organization of Motor Vehicle Manufacturers wahrgenommen.

Automesse mit Lexus-Weltpremiere

Die Automesse steht unter dem Slogan „Umwelt, Sicherheit und Zukunft“. Im Mittelpunkt der  Messe befindet sich das mittelgroße SUV Lexus GX 460, der in Guangzhou feierlich der Welt vorgestellt wird. Außerdem präsentiert Lexus neben weiteren Fahrzeugen auch den ES 240. Toyota stellt mit den neuen Crown die aktuelle Version der großen Limousine vor. Das vor allem in japan beleibte Auto wird ab Dezember in China gebaut und auch dort vermarktet. Weitere Highlights stellen die dritte Generation des Hybridpioniers Toyota Prius sowie der Camry Hybrid dar.

Toyota Concept Cars mit Hybrid-Antrieb

Weiterhin haben verschiedene Concept Cars der Toyota Motor Corporation Premiere. So zeigen die Japaner etwa den für kürzere Distanzen und die Nutzung als Pendler-Fahrzeug konzipierten kompakte FT-EV, den Hybrid-Sportwagen FT-HS oder den für den Stadteinsatz gedachten Hi-CT mit Plug-in-Hybrid-Technologie.
Die Veranstalter erwarten rund 500.000 Besucher und knapp 7.000 Medienvertreter und Journalisten, die für Verbreitung des auf 135.000 qm Gesehenen sorgen.