Jorge Lorenzo ist neuer Markenbotschafter von Alfa Romeo

Der Motorrad-Weltmeister führt Demofahrten im Alfa Romeo 4C durch

Der vierfache Motorrad-Weltmeister Jorge Lorenzo fungiert als neuer Markenbotschafter von Alfa Romeo. Der 26 Jahre alte Spanier führt in der MotoGP-Saison 2014 das berühmte Logo des italienischen Herstellers auf Rennoverall und Helm.

Jorge Lorenzo ist neuer Markenbotschafter von Alfa RomeoMarkenbotschafter Lorenzo mit dem Alfa Romeo 4C ©Fiat Group Auto

Alfa Romeo baut nicht nur besonders schöne Autos“, teilte der Yamaha-Werkspilot nach diversen Proberunden in Alfa Romeo 4C und Giulietta Quadrifoglio Verde mit, die er auf der Alfa Romeo-eigenen Teststrecke im norditalienischen Balocco absolviert hatte. „Beeindruckend sind auch die starken Motoren und das sportliche Fahrverhalten. In einem Alfa Romeo macht jede Kurve Spaß.“

Privat fährt Lorenzo Alfa Romeo 4C

Den Sportwagen Alfa Romeo 4C pilotiert Lorenzo, der als einziger Spanier zweimal den Titel in der Moto-GP (2010 und 2012) holte, auch abseits der Rennstrecke. „Privat nutze ich lieber Auto als Motorrad“, gab er zu. „Autos sind viel komfortabler – besonders, wenn es regnet.“ Lorenzos Team kann bei den MotoGP-Läufe darüber hinaus verschiedene Alfa Romeo Modelle nutzen, so auch die potente Giulietta Quadrifoglio Verde mit dem traditionellen vierblättrigen Kleeblatt-Emblem.

Alfa Romeo stellt drei kraftvolle Safety Cars 

Außerdem beabsichtigt Jorge Lorenzo Besuche bei Rennen der Superbike-WM. In dieser Rennserie tritt Alfa Romeo seit 2007 nicht nur als Topsponsor auf, sondern liefert in der Saison 2014 auch abermals das Safety Car. Lorenzo wird den Alfa Romeo 4C bei Demonstrationsrunden auf der Rennpiste fahren dürfen. Das Alfa Romeo-Coupé mit Kohlefaser-Chassis wechselt sich als „Safety Car“ mit den Quadrifoglio Verde-Ausführungen von Alfa Romeo MiTo und Giulietta ab.