Lexus offiziell zum Hoflieferanten ernannt

Ein Lexus Hybrid-Hochzeitsauto für Monaco

Das monegassische Staatsoberhaupt Fürst Albert II. von Monaco wird im Lexus Hybrid-Modell zur Hochzeit vorfahren. Die Auswahl von Lexus war für seine Durchlaucht naheliegend.

Lexus offiziell zum Hoflieferanten ernanntLexus LS ©Toyota Deutschland GmbH

Freude bei Lexus: Seine Durchlaucht Fürst Albert II. von Monaco wird zu seiner Hochzeit mit Miss Charlene Wittstock am 2. Juli 2011 eine Lexus Hybrid-Limousine als Hochzeitsauto verwenden. Mit der Vollhybrid-Wahl betont das monegassische Staatsoberhaupt sein großes Engagement in Sachen Umweltschutz. Vor kurzem legte Albert II. in einer neuen Initiative die strategische Ausrichtung Monacos auf nachhaltige Mobilität fest und bat seine Regierung, eine langfristige Verkehrsplanung mit klarem Schwerpunkt umweltverträglicher Fortbewegungsmittel zu planen. Dieses Programm soll in den nächsten zehn Jahren umgesetzt werden.

Blaublütiger Lexus-Fahrer

Lexus-Fahrer in spe Fürst Albert II unterstützt mit der im Jahr 2006 gegründeten „Prince Albert II of Monaco“-Stiftung persönlich innovative Konzepte zur Schonung der Umwelt und für mehr Nachhaltigkeit in der weltweiten Entwicklung. Seine Stiftung gewährt weltweit über mehr 150 Projekten Hilfe, die sich dem Erhalt vom Klimawandel gefährdeter Tierarten verschrieben haben und die Entwicklung der Umwelt dokumentieren. Darüber hinaus engagiert sich die Stiftung aktiv darin, die Wasserversorgung in Entwicklungsländern zu auszubauen.

Lexus Hybrid-Modelle für viele Anforderungen

Lexus ist der einzige Autohersteller, der eine quasi vollständige Modellpalette an Vollhybridfahrzeugen anbietet. Die Lexus Hybrid-Modelle glänzen in ihren Segmenten durch Bestwerte in Sachen Effizienz, Verbrauch, CO2-Austoß und Geräuschemissionen. Für Lexus ist es eine große Ehre, Fürst Albert II. von Monaco bei der Realisierung seiner Ziele zu unterstützen und mit seinen Autos dazu beizutragen, das Fürstentum zu einem internationalen Inbegriff nachhaltiger und umweltschonender Mobilität auszubauen.