Luftunterstützung der Mercedes B-Klasse F-Cell

B-Klasse zeigt den Flugzeugen, wo’s lang geht

Als erster deutscher Flughafen verwendet Stuttgart mit der Mercedes B-Klasse F-Cell ein Elektroauto mit Brennstoffzelle als Follow-Me Fahrzeug.

Luftunterstützung der Mercedes B-Klasse F-CellFollow me: Mercedes B-Klasse F-Cell ©2011 Daimler AG

Die Mercedes B-Klasse F-Cell wird mit unmissverständlicher schwarz-gelber Follow-Me Folierung künftig die Flugzeuge über die Landebahnen lotsen. Der Mercedes Van produziert den nötigen Strom direkt ans Bord, fährt lokal emissionsfrei und ist damit wegweisender Anführer, nicht nur für die Jets am Flughafen. An der Wasserstofftankstelle, die 2009 direkt am Flughafencampus eröffnet wurde, lässt sich das Follow-Me Fahrzeug binnen drei Minuten mit Wasserstoff betanken und kommt damit auf rund 400 Kilometer Reichweite. „Damit bleiben wir am Puls der Zeit was die technologische Antriebsentwicklung am Boden betrifft“, freut sich Walter Schoefer, Geschäftsführer der Flughafen Stuttgart GmbH.

B-Klasse F-Cell leistet 290 Nm Drehmoment

Herzstück der Mercedes B-Klasse F-Cell ist die neue Generation des Elektroantriebs mit Brennstoffzelle, der kompakt, leistungsstark, sicher und voll alltagstauglich ist. Mit 400 Kilometern Reichweite und geringer Betankungsdauer kombiniert die Mercedes-Benz B-Klasse F-Cell lokal emissionslose Mobilität mit Langstreckentauglichkeit und souveränen Fahrleistungen. So entstehen keine Schadstoffemissionen, sondern ausschließlich reines Wasser. Bei der jetzigen B-Klasse F-Cell stellt der 100 kW/136 PS starke Elektromotor, ein strammes Drehmoment von 290 Nm bereits ab der ersten Umdrehung zur Verfügung. Dabei erreicht die B-Klasse F-Cell einen NEFZ-Verbrauch , der einem Kraftstoff (Diesel-Äquivalent) von lediglich 3,3 Litern auf 100 Kilometer entspricht.

Intelligentes Antriebsmanagement in der Mercedes B-Klasse F-Cell

Der Elektromotor der B-Klasse F-Cell wandelt bei jedem Bremsvorgang und bereits beim Gaswegnehmen Bewegungsenergie durch Rekuperation in elektrische Energie um, die in der Batterie gesammelt wird. Beim Rangieren oder kurzen Touren greift der elektrische Antriebsmotor auf Batteriestrom zurück. Genügt der Vorrat des Energiespeichers nicht, aktiviert die Brennstoffzelle sich automatisch. Ob der Strom aus der Lithium-Ionen Batterie, aus der Brennstoffzelle oder aus beiden Systemen gemeinsam genutzt wird, bestimmt das intelligente Antriebsmanagement der Mercedes B-Klasse F-Cell jeweils hinsichtlich Effizienz und Kundennutzen.