Mainova AG bewirbt mit Mitsubishi i-MiEV den Hessentag 2011

i-MiEV soll die Alltagstauglichkeit der Elektromobilität aufzeigen

Die Mitsubishi i-MiEV fuhren durchs gesamte Rhein-Main-Gebiet: Die Mainova AG setzte das Elektrofahrzeug i-MiEV bei insgesamt 15 Publikumsveranstaltungen ein, um für den Hessentag 2011 in Oberursel die Werbetrommel zu rühren.

Mainova AG bewirbt mit Mitsubishi i-MiEV den Hessentag 2011Mitsubishi i-MiEV ©MITSUBISHI MOTORS Deutschland GmbH

Als Basen für die Mitsubishi i-MiEV Flotte der Mainova dienten neben Wochenmärkten zahlreiche Vereins- und Traditionsfestlichkeiten im Rhein-Main-Gebiet. In einer vorläufigen Quintessenz zum Erfolg der Elektro-Tour mit dem i-MiEV äußersten sich die Verantwortlichen äußerst zufrieden: So gut wie bei jedem Einsatz habe das Publikum sehr positiv reagiert – das ist sowohl gut für den Hessentag als auch für den Anklang der Elektromobilität.

i-MiEV lockt Besucher zum Hessentag

Der Hessentag, den die Mitsubishi i-MiEV bewarben, findet 2011 unter dem Motto „Nachhaltigkeit“ statt. Dazu passend hierzu liefern die Mainova AG und die Stadtwerke Oberursel (Taunus) Ökostrom zum diesjährigen Hessentag 2011. Mit mehreren hunderttausend Besuchern wird vom 10. bis zum 19. Juni auf Deutschlands größtem Landesfest gerechnet, die sich über die Leistungsfähigkeit hessischer Unternehmen zu informieren und regionale Spezialitäten kosten. Als Highlights gelten sicherlich die Auftritte internationaler Musiker wie Bryan Adams, den Scorpions, Linkin Park und Ich + Ich.

Mitsubishi i-MiEV bis zu 130 km/h schnell

Der Mitsubishi i-MiEV stellt das weltweit erste in Großserie produzierte Elektroauto dar. Der 1.100 Kilogramm wiegende i-MiEV ist mit einem permanentmagnetisiertem Synchronmotor versehen, der 49 kW/ 67 PS mobilisiert. Das Spitzentempo des Viersitzers mit vollwertigem Kofferraum liegt bei 130 km/h, mit vollgeladenen Lithium-Ionen Batterien lassen sich Strecken von bis zu 150 Kilometern zurücklegen. Aufladen kann man den Mitsubishi an jeder gesicherten haushaltsüblichen Steckdose oder an einer öffentlichen Stromtankstelle wie sie von der Mainova AG errichtet hat. Hier gibt’s sogar Strom aus erneuerbaren Energien.