Mercedes Vito E-Cell erfolgreich im Praxiseinsatz

Zwei Vito E-CELL Kastenwagen decken nahezu alle Einsätze ab

Der Freiburger Elektroinstallateurmeister Reiner Ullmann ist auch elektrisch unterwegs: Seinen Fuhrpark von rund 15 Fahrzeugen bereichern zwei Mercedes-Benz Vito E-Cell Kastenwagen.

Mercedes Vito E-Cell erfolgreich im PraxiseinsatzUllmann und seine Mercedes Vito E-Cell ©2013 Daimler AG

Ullmann hat die beiden Mercedes Transporter nun sehr zu schätzen gelernt: „Ich kann nur Positives berichten.“ Das nächste Elektrofahrzeug, einen smart fortwo electric drive, hat er schon bestellt. Seite Ende August sind die zwei Mercedes Vito E-Cell im Einsatz und haben dabei bisher jeweils etwa 2500 km zurückgelegt. „Wir können fast alle Einsätze abdecken“, freut sich Ullmann. Täglich fahren die beiden Kastenwägen drei bis vier Baustellen an und legen so etwa 20 bis 50 km zurück. Ihr Laderaum birgt dabei eine Regaleinrichtung für Werkzeug und Material. Je nach Einsatz und Ladezustand werden die Batterien der Vito E-Cell entweder über Nacht oder während der Betriebszeiten aufgeladen. Mit seinem Stromanbieter verhandelt Ullmann gerade den Bezug von „grünem“ Strom.

Der Mercedes Vito E-Cell ist flott und leise

Für den Vito E-Cell findet Ullmann sowohl in Sachen Geräuschpegel als auch Dynamik lobende Worte. „Ich genieße es, leise durch die Fußgängerzone zu rollen. Das Fahren macht einfach Spaß.“ Deswegen gönnt sich Ullmann auch mal einen rasanten Ampelstart mit dem drehmomentstarken Mercedes Vito E-Cell. Grundsätzlich aber beachtet er die Leistungsanzeige im Armaturenbrett. Sie informiert über die Leistungsabforderung oder über Bremsenergie-Rekuperation. „Man geht bewusster mit Energie um“, bemerkt Ullmann. Der Elektroinstallateur ist auch von Berufs wegen an der Elektromobilität interessiert, schließlich gehört Strom für ihn und seine 25 Mitarbeiter zu Tagesgeschäft. Der 47-Jährige nimmt in Freiburg an einem „runden Tisch“ aus Politik und Wirtschaft zum Thema Elektromobilität teil.

Die beiden Vito E-Cell sind ohne Fehl und Tadel

Die Elektrofahrzeuge werden von der nahen Mercedes Niederlassung Freiburg betreut. Die zertifizierte Fachwerkstatt für Hochvolttechnik betreut bereits 50 smart electric drive, zwei Atego Hybrid, neun A-Klasse E-Cell, zwei B-Klasse F-Cell und nun die Vito E-Cell von Reiner Ullmann. Instandzusetzen oder zu warten war bislang noch nichts, die Transporter laufen problemlos. Der zufriedene Mercedes Vito E-Cell-Eigner hat sich außerdem zum „Experten für Elektromobilität“ und zum „Spezialist für Lade-Infrastruktur Elektromobilität“ fortgebildet. Wird in Freiburg eine Ladestation für E-Fahrzeuge gebraucht – Elektro Ullmann kann diese installieren. „Das ist ein interessantes Themenfeld, das will ich anschieben“, betont der rührige Unternehmer.