Mercedes Vito: Verlässlichkeit über 1.000.000 Kilometer

Mercedes-Benz Vito im knallharten Dauereinsatz

Der Mercedes Vito 115 CDI von Zac M. Letsoalo aus Südafrika ist bereits über 1.000.000 km gelaufen. Dass dabei weder Reparaturen noch Austausch von Motor und Getriebe anfielen, spricht eindeutig für den Mercedes-Benz Vito.

Mercedes Vito: Verlässlichkeit über 1.000.000 KilometerZac und der 1 Mio. Km-Mercedes Vito ©2011 Daimler AG

Der Mercedes Vito war nicht das Nutzfahrzeug, mit dem Zac M. Letsoalo aus Johannesburg 2003 die Transporte von seinem Bestattungsunternehmen zu Begräbnissen in Südafrika durchführte. Im Jahre 2006 kam dann der Stern ins Haus: Zac wollte seinen Kunden einen angemessenen letzten Weg bieten und erwarb daher einen neuen Mercees-Benz Vito 115 CDI. Den Vito 115 CDI befeuert ein Vierzylinder Mercedes-CDI-Diesel mit 110 kW und 330 Nm Drehmoment. Diese Version vom Kastenwagen wurde durch den neuen Vito 116 CDI mit 120 kW und 360 Nm Drehmoment abgelöst.

Mercedes-Benz Vito enttäuscht auch in entlegenen Regionen nicht

Mit dem Mercedes-Benz Vito hatte Zac die richtige Entscheidung getroffen: Die Menschen achten seine Arbeit hoch, sodass er in den letzten fünf Jahren noch einen Mercedes Sprinter Transporter sowie sechs weitere Vito anschaffte. Inzwischen hat er 12 Angestellte, die mit ihm schnelle und pietätvolle Überführungen bewältigen. Seine Dienste führen Zac M. Letsoalo und seine Mercedes Vito auch in andere Staaten Afrikas, wie etwa Eritrea, Nigeria, Tansania und Kenia. Die meisten Strecken der Fahrer und Fahrerinnen sind asphaltiert, allerdings die Fahrzeuge müssen auch abseits fester Wege ihre Leistung zeigen. Sie bezwangen „die sandigen Straßen von Mosambik, das heiß-trockene Klima von Botswana und die Höhen des bergigen Lesotho und die felsigen Straßen von Simbabwe“, freut sich Zac.

Mercedes Vito punktet durch Image, Sparsamkeit und Zuverlässigkeit

Der Mercedes Vito war am Aufschwung maßgeblich beteiligt: „Ich glaube unser Erfolg hängt ganz eng mit meinen ersten Vito zusammen. Durch ihn konnte ich meinen Kunden einen würdigen Service bieten und gleichzeitig verbesserte sich auch das Ansehen meines Unternehmens. Ich bezahle zwar immer noch den ersten Vito ab, aber durch ihn war ich in der Lage die anderen Fahrzeuge bar zu zahlen.“, so Zac. Weitere Faktoren seinen auch der niedrige Kraftstoffverbrauch, die Verlässlichkeit und die gründliche Wartung der Leichenwagen durch die Mercedes Händler. „Ich komme rund 740 bis 750 km mit einem Tank, was sehr wichtig ist, wenn man lange Strecken fährt. Regelmäßige Untersuchungen in den vorgegebenen Intervallen verlängern die Lebensdauer des Fahrzeuges und vermeiden Ausfälle, die ich mir in meinem Geschäft nicht leisten kann.“