Mit der ATU App ins mobile Zeitalter

Autoteile Unger denkt an Smartphone-User

Autoteile-Unger, nach eigenen Angaben Marktführer im deutschen Kfz-Service, bietet für iPhone-Besitzer ab sofort die ATU App an. Sie steht im iTunes Store kostenfrei zu Download bereit; mit ihr lassen sich zahlreiche ATU-Angebote mobil nutzen.

Mit der ATU App ins mobile ZeitalterDie ATU App ©A.T.U Handels GmbH & Co KG

Die neue App enthält unter anderem einen Filialfinder. Der Nutzer kann sich damit über die nächste ATU-Filiale einschließlich Öffnungszeiten informieren. Das ist praktisch, braucht man unterwegs unerwartet Autozubehör oder eine kompetente Werkstatt. Service-Schecks wie etwa für die anstehende Inspektion oder den Bremseneinbau lassen sich auch online ordern und in der Filiale einlösen. Über die App kann jederzeit und überall auch der virtuelle ATU-Shop mit seinem umfassenden Sortiment aufgesucht werden. Aktuell sind auf diesem Weg rund 7.000 unterschiedliche Artikel zu erstehen.

Mobile Shopping bei Autoteile Unger

Ebenfalls wartet die neue ATU-App mit dem jeweils aktuellen ATU-Werbeflyer mit interessanten Angeboten rund ums Auto auf. Der Prospekt kann digital Seite für Seite durchgeschmökert werden. Zusätzlich ist ein Scanfeature inkludiert, mit der eine Seite der ATU-Printbeilage eingescannt werden kann. Kunden von Autoteile Unger bekommen hier weitere Informationen zum Artikel, kann den Produkt beurteilen und die Angebote mit einem Klick dem Warenkorb hinzufügen. Näheres zur App gibt’s unter www.atu.de/app

ATU App wird noch erweitert

Um in einer ATU Werkstatt einen Termin etwa den Reifenwechsel, Ölwechsel oder der nächsten Hauptuntersuchung online auszumache, wird demnächst eine entsprechende Funktion in die App integriert. Daneben wird Autoteile Unger in Bälde eine Version für das Betriebssystem Android lancieren. Außerdem enthält die ATU-App das hauseigene Kinderbuch zur Verkehrsfrüherziehung Smartphone-begeisterter Kinder. So leisten „Zepi Zebra, Fonsi Frosch & Bätty Bär“ in animierter Form einen wichtigen Beitrag zur höheren Sicherheit der besonders jungen Teilnehmer am Straßenverkehr.