Mit Ken Block im Ford Fiesta ST durch Budapest driften

Fiesta ST nicht der einzige Kracher in Ungarn

Nachdem die Ford-Fans auf Facebook abstimmen durften, welche europäische Hauptstadt Gymkhana-Legende und Rallye-Profi Ken Block unsicher machen darf, wird nun ein Fahrschüler gesucht. Bewerbungsschluss ist der 17. März, 24 Uhr.

Mit Ken Block im Ford Fiesta ST durch Budapest driftenMit Ken Block im Ford Fiesta ST ©Ford Media

Der neue Ford Fiesta ST mit einer Leistung von 180 PS rollt in diesem Frühjahr in den Handel und dient als Dienstwagen für das Fahrertraining der besonderen Art. Platz genommen wird selbstverständlich in Recaro-Sportsitzen, die den nötigen Seitenhalt für ein paar heiße Stunden voller Drifts und Slides durch Budapest geben. Wer das Rennen macht, darf sich freuen, einer der ersten zu sein, der den neuen von der Rallye-Version RS WRC abgeleiteten Fiesta ST fährt. Neben der Straßenversion werden auch die Ford GRC-Rallyemodelle zugegen sein, die noch Grip und Traktion bieten. Als Fahrlehrer und Copilot schwingt sich Ken Block dann auf den Beifahrersitz. Anschnallen, und los geht’s!

Tagsüber Ford Fiesta ST, abends Luxus-Hotel

Wer nun den Fiesta ST 2013 am Wochenende vom 23. und 24. März unter Blocks kundiger Anleitung quer durch die ungarische Metropole treiben will, muss einige Anforderungen erfüllen: Wenig verwunderlich ist, dass ein gültiger Pkw-Führerschein der Klasse B und ein Mindestalter von 18 Jahren vorzuweisen sind. Darüber hinaus ist es nötig, trotz des ganzen Adrenalins, das Ken Block und der Ford Fiesta ST hervorrufen, einen kühlen Kopf zu bewahren und die Fahrvernunft keineswegs im Fünf-Sterne-Hotel zu lassen. Denn das exklusive Fahrerlebnis mit dem potenten Ford Kleinwagen umfasst nicht nur Drifts, Slides und Kickstarts, sondern auch Reise und Übernachtung in einer solchen Luxus-Absteige.

Aussagekräftige Bewerbung für die Gymkhana-Action mit dem Fiesta ST nötig!

Um den ultimativen Ford Fiesta ST Test durchführen zu können, muss ein Bewerbungsschreiben mit einem prägnanten Text, einem aussagekräftigen Bild oder einem kurzen Vine-Video bis zum 17. März, 24 Uhr an drifttraining@gq.de geschickt werden. Aus  dem Text, Bild oder Videoclip muss hervorgehen, warum gerade der Bewerber der Richtige ist, die neue Fiesta Sport-Version ans Limit zu bringen. Viel Erfolg!