Mitsubishi Colt mit Autogas

Günstigster Kleinwagen in ADAC-Studie gefunden

Der Mitsubishi Colt kam in einer unabhängigen Studie des ADAC zu Fahrzeugkosten auf den ersten Platz. Er kostet lediglich 27,9 Cent pro Kilometer.

Mitsubishi Colt mit AutogasMitsubishi Colt ©MITSUBISHI MOTORS Deutschland GmbH

Der Mitsubishi Colt 1.1 mit LPG (Autogasantrieb, nicht Erdgas CNG) wurde als der kostengünstigste Kleinwagen auf dem deutschen Automarkt gekürt. Dies hatte eine Untersuchung des ADAC im April dieses Jahres zum Ergebnis. Demnach schlägt es mit nur 27,9 Cent pro Kilometer zu Buche, mit dem 75 PS (55kW) starken Mitsubishi unterwegs zu sein. Analysiert wurde in der ADAC Studie die Situation bei insgesamt zehn Kleinwagen aus deutscher und internationaler Produktion.

Mitsubishi Colt 1.1 ab 11.880 Euro erhältlich

Für den Mitsubishi Colt gab es auch bei den monatlichen Gesamtkosten Platz eins: Wie die unabhängige ADAC-Studie errechnet, ist der Colt-Fahrer für 349 Euro im Monat unterwegs. Diese Summe beinhaltet alle anfallenden Fix-, Werkstatt- und Betriebskosten sowie den Wertverlust. Ermittelt wurde der Betrag für den Mitsubishi 1.1-l-Dreizylinder auf Basis einer jährlichen Fahrleistung von 15.000 Kilometern nach vierjähriger Haltedauer. Der Colt 1.1 LPG ist ab 11.880 Euro über die deutschen Mitsubishi-Händler erhältlich, wobei weitere Einbaukosten für die LPG Autogasanlage anfallen.

ADAC-Studie prüft vier Autogas- und sechs Benzinmotoren

Dem Mitsubishi Colt wurden in der ADAC-Studie neun aktuelle Kleinwagen zur Seite gestellt, um im direkten Vergleich das sparsamste Auto zu ermitteln. So brachte der Colt Mitsubishi einen Sieg gegen zähe Gegner, alles anerkannt günstige Autos in Bezug af laufende Kosten und Verbrauch. Mit Dacia Sandero 1.4 LPG Ambiance und Hyundai i20 1.2 LPG Classic landeten zwei weitere Autogas-Fahrzeuge auf dem Podium, der Chevrolet Aveo 1.2 EcoLogic mit LPG kam auf den neunten Rang.