MTM bewegt sich auf Eis – mit Vollgas

Spikereifen für den 800 PS starken MTM RS 6

Glatteis lieben die wenigsten Autofahrer. Kein Wunder, denn Richtungsstabilität wird auf vereister Piste oft genug zu riskantem Tanz. MTM und Nokian hatten jedoch Glück.

MTM bewegt sich auf Eis – mit VollgasDer MTM RS 6 auf dem Eis ©MTM - Motoren Technik Mayer GmbH

Der finnische Reifenhersteller Nokian, dieser kalten Zone traditionell verpflichtet, hat mit seinem Spikte-bewehrten Winterreifen Hakkapeliitta 8 eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass es auch auf eisiger Bahn ganz schön schnell geradeaus und kontrolliert vorwärts gehen kann. Für ein potentes Gefährt fragten die Finnen beim Wettstettener Audi Tuner MTM an

Janne Laitinen pilotierte den MTM RS 6

Der MTM-Chef fühlte freudig an seine Speedrekord-Erfahrung aus Nardo erinnert – dort brachte Roland Mayer seinen „MTM RS 6 Nardo Edition“ auf ein Rekord-Hoch von 362,5 km/h – steuerte einen neuen RS 6 bei. Die Audi Tuning-Rakete bescheunigte der Finne Janne Laitinen am 6. März 2011 auf dem dick vereisten Gulf von Bothnia auf satte 331,61 km/h.

MTM modifiziert den RS 6 zweckmäßig

Nun wurde der MTM RS 6 aerodynamisch an die Betriebsverhältnisse angepasst, daher auch mit geschlossenen, gefrästen Felgen bestückt, und mit über 800 PS Leistung auf einen heißen Gang bei eisiger Kälte abgestimmt. Unter der kundigen Hand von Janne Laitinen (Nokian tyres) am Steuer rauschte der MTM RS 6 mit 335,713 km/h durch die Lichtschranke.