Navigationssysteme

Auto-Welt

Satellitengestützte Navigationssystem für Kraftfahrzeuge sind neben alternativen Antriebssystemen der wohl wichtigste automobile Trend der letzten Jahre. Dank günstiger werdender Preise und einer großen Angebotsfülle haben sich die „Navis“ längst auch in der Mittelklasse etabliert.

Ihren technischen Ursprung haben die Navigationssysteme für Automobile in der Luft- und in der Schifffahrt. Da vor allem auf dem Meer eine geringere Genauigkeit vonnöten ist, konnten GPS-gestützte Systeme bereits vor dem Jahr 2000 flächendeckend eingesetzt werden. Denn erst in diesem Jahr gab die US-amerikanische Armee, die das System entwickelt hat und es unterhält, die vorherige Störung der Signale für den zivilen Gebrauch auf. Die Autohersteller und ihre Zulieferer fanden zu diesem Zeitpunkt also eine relativ ausgereifte Technik vor, die nun erfolgreich in größeren Stückzahlen auf den Markt werden konnte.

Mittlerweile ist eine große Zahl an Anbietern auf diesen Zug aufgestiegen. Deren Herkunft ist recht unterschiedlich: Der PC-Hersteller Acer ist ebenso dabei wie die deutsche Firma Falk, die für ihre Stadtpläne bekannt ist. Tatsächlich ist bei der Herstellung der Navis nicht nur technisches Know-how wichtig; denn ob beispielsweise eine Straße gesperrt ist, oder welche Vorfahrtsregelung an welcher Einmündung gilt, kann nicht auf Satellitenbildern erkannt werden: Hierzu ist es nötig, dass zumindest die innerstädtischen Straßen systematisch abgefahren werden. Natürlich ist auch im Bereich Navigationssysteme das bereits von Autoradios bekannte Phänomen zu beobachten, das die Autohersteller selbst markeneigene Systeme in ihre Modelle einbauen. Dies könnte in den nächsten Jahren zu einer Marktbereinigung führen.

Navigationssysteme stellen eine große Erleichterung für den Autofahrer dar. Zumindest die Geräte die mit optischen Hinweisen arbeiten, bergen aber auch große Sicherheitsrisiken. Denn die relativ kleinen Bildschirme erfordern ein genaues Hinsehen. Dies gilt auch, wenn denn das Gerät an der Frontscheibe angebracht wird. Denn in diesem Fall kann das Gegenlicht das Lesen stark erschweren. Der neuerliche Anstieg der Verkehrsunfälle in Deutschland wird mit diesem Argument häufig mit dem Erfolg der Navis in Verbindung gebracht.