Neuer smart fortwo electric drive fährt tatsächlich emissionsfrei

Elektro-smart ist Deutschlands „grünstes“ Auto

Komplett emissionsfreies Fahren ist mit dem neuen smart electric drive nun möglich. Die nötige Energie steuert ein neues Windkraftwerk bei, mit dem Daimler vollständig regenerativ produzierten Strom pünktlich zur Markteinführung vom neuen Elektro-smart ins Netz speist.

Neuer smart fortwo electric drive fährt tatsächlich emissionsfreiElektro-smart unter eigenem Windrad ©2012 Daimler AG

Für alle smart fortwo electric drive in Deutschland will die Daimler AG mit ihrer Investition in die Windenergie emissionsloses Fahren – von der Stromquelle bis zum Rad – gewährleisten. Mit diesem einzigartigen Modellprojekt zeigt das Unternehmen beispielhaft, dass CO2-neutrale Mobilität mit Elektroautos machbar ist und verzichtet dabei ausdrücklich auf die Subvention durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz. Mit diesem Konzept begegnet die Daimler AG den Erfordernissen CO2-neutraler Elektromobilität. „Neben dem einzigartigen Fahrspaß bekommen unsere Kunden jetzt auch noch die Sicherheit, zu 100 Prozent CO2-neutral unterwegs zu sein. smart ist und bleibt Pionier in Sachen urbane Mobilität. Das stellen wir hiermit erneut unter Beweis“, erklärt smart Chefin Dr. Annette Winkler.

Strom aus Autobahnnähe für die Elektro-smart-Flotte

Das für die smart fortwo electric drive erstandene Windrad betreibt die Windreich AG. Es steht im neuen „Windpark Hof“ (Gemeinde Helmbrechts), rund 150 Meter neben der A9, der Hauptverkehrslinie zwischen München und Berlin. Aufgrund der Nennleistung von jährlich 2,3 Megawatt wird die Windenergieanlage des Typs Enercon E82 genügend Ökostrom für den Betrieb von zunächst etwa 2.500 der in Deutschland abgesetzten Elektro-smart fortwo erzeugen. Zusätzlich entstehende Bedarfe ließen sich beispielsweise ebenfalls mit Strom aus Windkraft ohne EEG-Förderung abdecken.

Der neue smart fortwo electric drive fährt bis zu 140 km weit

Der neue Elektro-smart toppt seinen populären Vorgänger in allen Belangen: Die neue Lithium-Ionen Batterie, die erstmalig von der Deutschen ACCUmotive hergestellt wird, erlaubt dank einer Kapazität von 17,6 kWh höhere Reichweiten – bei weitem über 140 Kilometer. Darüber hinaus wurde die Ladezeit des smart fortwo electric drive erheblich verkürzt. Nach kompletter Leerung kann die Batterie in maximal sieben Stunden – etwa über Nacht – an der 220 Volt-Steckdose oder Ladestation wieder voll geladen werden. Noch viel flotter, in unter einer Stunde, ist der Akku per optionaler Schnellladefunktion mit 22-kW-Bordlader wieder fit.