Opel Adam betritt den roten Teppich zur Berlinale-Party

Opel Adam 2013 im Blitzlichtgewitter auf der „Place to B“

Auf der Berlinale-Party „Place to B“ fühlt sich auch der neue Opel Adam heimisch. Die Feierlichkeit am Samstagabend besuchten etliche Prominente wie Sönke Wortmann, Jessica Weiß, Peyman Amin oder Muriel Baumeister auf Einladung der BILD-Zeitung.

Opel Adam betritt den roten Teppich zur Berlinale-PartyOpel Adam und Jorge Gonzales ©GM Company.

Dabei fungierten der elektrische Opel Ampera und der Opel Adam 2013 als zeitgemäße Shuttle-Fahrzeuge zwischen Hotel und dem Exquisiten Restaurant Borchardt am Gendarmenmarkt in Berlin-Mitte. „Der Opel Adam ist wirklich sehr schick“, lobte Schauspielerin Gesine Cukrowski. „Er passt super in so eine angesagte Stadt wie Berlin.“  Ralph Herforth betonte:  „Auf der Fahrt hierher hat der Kleine gezeigt, was er kann. Agil und wendig, so muss ein Stadtauto sein.“

Jorge Gonzales vom Opel Adam begeistert

Wie der neue Opel Adam 2013  im Blitzlichtgewitter brillierte, war zu sehen, als das Model „Eva“ Jorge Gonzalez auf den roten Teppich fuhr. Neben ihrem Bodypainting-Kostüm“ aus Lianen und Blättern gab auch der Adam Jam in passendem Mojito Green mit weißem Dach eine hervorragendes Bild ab. „Der Opel Adam ist wie ich: bunt, stylisch und individuell – ein tolles Accessoire für jede Chica“, erklärte Gonzales. Der Choreograph und Laufsteg-Trainer, der durch das TV-Format „Germany’s Next Topmodel“ zu Bekanntheit kam, zeigte sich beeindruckt von den quasi unendlichen Ausstattungsmöglichkeiten des kleinsten der Opel Modelle.

Opel Adam 2013 in bester Gesellschaft

„ Für unseren Opel Adam ist das genau das richtige Umfeld, er ist überhaupt nicht öffentlichkeitsscheu“, sagte Matthias Seidl, Exekutiv Direktor Vertrieb, Marketing und Service von Opel in Deutschland. „Im Gegenteil – er unterstützt Individualität durch seine Vielfalt.“ Den absoluten Technik-Höhepunkt stellt für Natascha Ochsenknecht das neue IntelliLink-Onboard-Infotainment-System das, das Apple- und Android-Smartphones ins Auto integriert. „Total klasse – so bin ich immer auf dem Laufenden und kann auch im Adam meine Lieblingsmusik vom mp3-Player oder Internetradio hören. Und auch in den Sternenhimmel des Adam bin ich total verliebt.“