Opel Ampera zum Tag der Deutschen Einheit in Bonn

Adam Opel AG sponsert Tag der Deutschen Einheit und NRW-Tag

Seit 1962 betreibt die Adam Opel AG ihren Bochumer Standort in Nordrhein-Westfalen präsent. Außerdem ist der Autohersteller seit 1992 auch mit seinem Eisenacher Werk in Thüringen aktiv – als eines der ersten Unternehmen aus den alten Ländern.

Opel Ampera zum Tag der Deutschen Einheit in BonnAmpera, Melua, Baumeister ©GM Corp.

Die Adam Opel AG unterstützte mit diesem Hintergrund am vergangenen Wochenende in Bonn den 20. Tag der deutschen Einheit und den gleichzeitig dazu ausgetragenen NRW-Tag als Premiumsponsor. Im Fokus stand der Opel Ampera, das erste komplett alltagstaugliche Elektroauto eines europäischen Herstellers. Auf dem0, 200 Quadratmeter großen Stand in der Nachbarschaft des Hofgartens hatten die Besucher die Gelegenheit, sich über den neuesten Streich der 112-jährigen Automobilbaugeschichte von Opel schlau zu machen. Neben umfangreichen technischen Informationen gab es ferner Probefahrten mit dem Ampera.

Die Adam Opel AG feiert den Tag mit Gesang

Der Opel Ampera war aber nicht das einzige ausgestellte Fahrzeug; daneben gab es den Opel Patentmotorwagen „System Lutzmann“, das erste Opel-Modell von 1899 zu bestaunen. Highlight war das aber exklusive Konzert der Opel-Markenbotschafterin Katie Melua im Bonner In-Hotel Kameha Grand. Die in England wohnende Sängerin ist für ihr soziales Engagement und ihre Aufopferung für die Umwelt international geschätzt – so mischte sie beispielsweise auch als Patin für die Arktis aktiv in der Stiftung Opel Project Earth mit.

„Beste Botschafterin für den Opel Ampera“

Die Adam Opel AG verteilte die für das Konzert vorhandenen 1000 Tickets unter Mitarbeitern, Handelspartnern und Freunden der Marke. Darunter befand sich auch die Schauspielerin Muriel Baumeister: „Katie Melua gehört zu meinen Lieblingssängerinnen, sie ist eine Sängerin, die authentisch wirkt und Glaubwürdigkeit ausstrahlt. Mit ihren Texten greift sie Themen auf, die unsere Gesellschaft beschäftigen. Deswegen hätte sich Opel keine bessere Markenbotschafterin für den Ampera aussuchen können.“