Opel auf der IAA 2011

Rüsselsheimer Weltpremieren-Quartett lockt zur IAA

Vier Weltpremieren stehen im Mittelpunkt des Opel-Auftritts auf der 64. IAA in Frankfurt am Main, die vom 15. bis zum 25. September stattfindet.

Opel auf der IAA 2011Neuer Opel Zafira Tourer ©GM Corp.

Auf der IAA 2011 hat Opel den rund 3.200 Quadratmeter großen, völlig neu konzipierten Stand D 09 in Halle 8 Hier werden erstmals der neue Variabilitätschampion Opel Zafira Tourer, das neue Astra GTC Coupe und die neue Baureihe vom kompakten Transporter Combo präsentiert. Der neue Zafira Tourer legt mit dem komplett überarbeiteten Flex7-Sitzkonzept neue Maßstäbe für Interieurvariabilität und -atmosphäre fest. Die „Lounge auf Rädern“ lehrt auf der IAA, wie sich Insignia-Werte á la Premiumqualitäten, fortschrittliche Technologien und dynamisches Design ins gehobene Monocab-Segment übertragen lassen.

Astra GTC auf der IAA 2011

Als Highlight der IAA-Pressekonferenz enthüllt Opel am 13. September eine zukunftsweisende Interpretation zum Thema Mobilität. Im Gegensatz zu diesem Concept Car ist der neue Astra GTC schon erhältlich und bereichert bereits bald das Straßenbild. Mit seinem flotten Design macht er auf der IAA 2011 schon auf den ersten Blick, klar welche fahrdynamischen Qualitäten in ihm schlummern. Die exklusive Hochleistungs-Vorderradaufhängung verleiht dem scharfen Coupé absolute Fahrpräzision. Zunächst stehen Benzin- und Dieseltriebwerke zwischen 74 kW/100 PS und 132 kW/180 PS zur Wahl.

Neuer Combo im Rampenlicht der IAA

Auch wenn die IAA Frankfurt nicht die IAA Nutzfahrzeuge ist, gibt es dort durchaus praktische Pkw zu sehen. So etwa den neuen Combo als flexiblen Pkw-Van für Beruf, Familie und Freizeit. Er kommt nach der IAA 2011 mit sechs wirtschaftlichen Motoren in den Handel: vier Dieselvarianten, einem Benziner und einem CNG-Erdgasmotor. Die neue Combo-Generation kann ferner mit fünf- oder sieben Sitzen, in zwei Radständen sowie mit Kasten- oder verglastem Aufbau geordert werden.