Opel Pkw halten Hochwassergeschädigte mobil

Opel Autos stehen bis zu drei Wochen zur Verfügung

Den Hochwassergeschädigten werden in dieser einzigartigen Hilfsaktion Opel Pkw zur Aufrechterhaltung der Mobilität gestellt. Die Opel Autos können maximal drei Wochen lang kostenlos genutzt werden.

Opel Pkw halten Hochwassergeschädigte mobilOpel Pkw für Hochwasser-Betroffene ©GM Media

Die Adam Opel GmbH hat die Mobilitätsaktion „Ein kostenloses Ersatzfahrzeug für Hochwassergeschädigte“ gestartet. Das Angebot, sich beim Händler einen Opel Pkw auszuleihen, läuft ab sofort und gilt für bis zu drei Wochen. Wie schon in den Flutjahren zuvor, haben die diesjährigen Wassermassen viele Fahrzeuge zerstört oder zumindest fahruntauglich gemacht. Um deren nicht zu beneidende Besitzer von dieser Sorge zumindest kurzzeitig zu entlasten, kommen die kostenlosen Opel Autos als Ersatzwagen ins Spiel.

Opel Pkw Hotline oder Händler kontaktieren

„Viele Menschen in den betroffenen Gebieten in Ostdeutschland sind für ihre täglichen Besorgungen, für den Weg zur Arbeit oder den Transport der Kinder zur Schule dringend auf Mobilität angewiesen. Da wollen wir unterstützen.“ sagt Imelda Labbé, die Verkauf, Marketing und Aftersales der Opel Autos in Deutschland zuständige Exekutiv-Direktorin. Interessenten an diesen Opel Pkw können sich über die Hotline unter 0180 55510 (0,14€/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunkhöchstpreis 0,42€/Min.) oder bei einem der Opel Händler in den Regionen melden.

Opel Autos nur gegen Nachweis als Ersatzwagen

Die Bereitstellung eines Opel Autos als Ersatzwagen wird dann von einem der Opel Partner vor Ort unbürokratisch durchgeführt. Zur Bereitstellung von einem solchen Opel Pkw genügt eine Bestätigung von den örtlichen Hilfsdiensten wie THW, Polizei, Feuerwehr oder von der Gemeindeverwaltung, dass das eigene Fahrzeug aufgrund von Hochwassereinfluss nicht mehr fahrbereit ist.