Peugeot 508 RXH und HYbrid4 in Leipzig

Peugeot Hybrid-Modelle auf der AMI 2012

Peugeot führt die HYbrid4-Offensive fort: Neben dem Peugeot 3008 HYbrid4 und dem 508 RXH, die in Deutschland schon vertrieben werden, präsentiert Peugeot auf der AMI in Leipzig die 508 HYbrid4 Limousine.

Peugeot 508 RXH und HYbrid4 in LeipzigDer neue Peugeot 508 HYbrid4 ©PEUGEOT Deutschland GmbH

Der neue Peugeot 508 HYbrid4 stellt den dritten Full-Hybrid-Diesel der Welt dar: Nach der Weltpremiere auf dem Genfer Salon feiert die Limousine ihre Deutschland-Premiere in Leipzig. Im neuen Peugeot Hybrid-Modell 508 HYbrid4 besteht die modular aufgebaute HYbrid4-Technologie aus einem 120 kW/ 163 PS starken 2.0 Liter HDi FAP vorne und einem 27 kW (37 PS) leistenden Elektromotor hinten. Neben einer maximalen Systemleistung von 200 PS und Allrad-Modus steht auch ein Zero-Emission-Modus bereit, soll allein der Elektromotor für Vortrieb sorgen – zum Beispiel im Stadtverkehr.

Zwei sehr verschiedene Peugeot 508 Hybrid-Versionen

Mit dem Peugeot 508 HYbrid4, dem dritten Modell mit HYbrid4-Technologie, betont die Löwenmarke ihre Marktführerschaft bei Full-Hybrid-Diesel-Fahrzeugen. Mit einem durchscnittsverbrauch von 3,6 l/100 km und einem CO2-Ausstoß von 95 g/km ist der 508 einer der umweltschonendsten Vertreter seiner Klasse. Die 508-HYbrid4-Limousine hat noch einen großen Bruder, den 508 RXH. Der eigenständige 508 Kombi mit Offroad-Eignung, umfassender Hightech-Ausstattung sowie HYbrid4-Technologie glänzt mit außerordentlichem Fahrspaß und bester Effizienz. Der Peugeot 508 RXH, der zweite Full-Hybrid-Diesel der Welt genehmigt sich im NEFZ 4,1 Liter auf 100 Kilometer bei einem CO2-Ausstoß von 107 g/km.

Noch ein Peugeot Hybrid-Modell mit Selbstzünder

Ein drittes Peugeot Hybrid-Modell, der 3008 HYbrid4 komplettiert das umweltfreundliche Trio in Leipzig. Der erste Full-Hybrid-Diesel der Welt mit einem maximalen Drehmoments von kombiniert 450 Nm punktet laut EU-Testzyklus mit einem versionsabhängig auf 4,0 bzw. 3,8 l/100 km gesenkten Spritverbrauch. Dementsprechend emittiert der Peugeot 3008 HYbrid4 äußerst geringe 104 bzw. 99 g CO2/km pro Kilometer. Der Entschluss von Peugeot, Diesel- und Elektroantrieb zu verbinden, war sehr nahe liegend: Denn durch diese Kombination lassen sich der Verbrauch und die Emissionen um 35 Prozent gegenüber leistungsmäßig vergleichbaren reinen Verbrennungsmotoren vermindern.