Skoda Octavia Combi lockt fast 200.000 Besucher

Über 3.300 Probefahrten beim Marktstart des Octavia Combi

Der Bestseller der tschechischen VW Tochter feierte in Deutschland am letzten Samstag Premiere im Handel. Beinahe 200.000 Interessenten besuchten die Skoda Händler, um die den Qualitäten vom neuen Octavia Combi kennen zu lernen.

Skoda Octavia Combi lockt fast 200.000 BesucherVolles Haus beim Skoda Händler ©Škoda Auto Deutschland GmbH

Mehr als 3.300 Skoda Octavia Fans unternahmen gleich eine Probefahrt. Die Kunden überzeugten vor allem das neue Design, das Raumangebot und die vielen pfiffigen Lösungen des neuen Skoda Octavia Combi. „Die Reaktionen der Besucher sind überwältigend, und die Markteinführung ist ein voller Erfolg“, teilte Hermann Schmitt mit, Sprecher der Geschäftsführung von Skoda Deutschland. „Mit dem neuen Octavia Combi bieten wir Mittelklasse-Qualitäten zum Kompaktwagenpreis. Das kommt bei den Kunden sehr gut an.“

Skoda Octavia Combi äußerst beliebt

Der Octavia ist das bei weitem gefragteste Skoda-Modell. Die deutschen Kunden lieben  die Kombi-Variante: Der Anteil des Kombi am Octavia-Absatz lag 2012 bei knapp 92 Prozent. In Deutschland war der Skoda Octavia Combi 2012 das meistverkaufte Importauto. Weltweit sind rund ein Drittel aller in den letzten 16 Jahren verkauften Octavia Kombis. Kurz nach ihrer Markteinführung fährt auch die neue Octavia Limousine bereits erste Erfolge ein. Allein im April begeisterte die Limousine in Deutschland über 670 Käufer.

Octavia Combi 4×4 im Juli beim Händler

Vor Marktstart des neuen Skoda Octavia konnten Limousine und Combi bereits mit dem Basisdiesel geordert werden. Der 66 kW/ 90 PS starke 1.6 TDI verbraucht 4,1 l/100 km und emittiert 109 g CO2/km. Ebenfalls neuerdings bestellbar ist der Skoda Octavia Combi 4×4 als 2.0 TDI Green tec mit 110 kW/ 150 PS und als 1.8 TSI Green tec mit 132 kW/ 180 PS. Diese beiden Skoda Modelle kommen im Juli auf den deutschen Automarkt. Im selben Monat gibt der Octavia RS sein Debüt beim ‚Goodwood Festival of Speed‘. Außerdem ist ein Octavia CNG geplant.