So hält die Autobatterie bei Frost und Eis

Fünf Tipps zum Leistungserhalt von Autobatterien

Die derzeitige Kältewelle hat in Deutschland so mancher Autobatterie den vorzeitigen Garaus bereitet. Besonders bedroht sind vier Jahre und ältere Autobatterien, da bei Minusgraden der Stromspeicher viel stärker belastet wird als bei milden Temperaturen.

So hält die Autobatterie bei Frost und EisAutobatterien bei ATU © A.T.U Handels GmbH & Co KG

Die Autobatterie ist im Winter viel stärker als in den milden Jahreszeiten gefordert: Durch die Kälte wird das Motoröl zäh, sodass das Starten des Motors mehr Energie benötigt. Parallel sinkt die Leistungsfähigkeit der Batterie umso stärker, je tiefer die Temperaturen fallen. Bei Autobatterien, die schon mehr als vier Jahren im Einsatz sind, ist daher täglich von Startproblemen auszugehen. „Deshalb ist es ratsam, die Batterie in einer Werkstatt prüfen zu lassen. Bei Minderleistung sollte sie ausgetauscht werden, damit man nicht eines Tages unliebsam überrascht wird,“ rät Gerhard Rötzer, Batterieexperte bei A.T.U.

So kommt Ihre Autobatterie durch den Winter

 

  • Kurzstreckenfahrten sollte man im Winter wenn möglich fernbleiben. Empfehlenswert ist es, mindestens ein Mal pro Woche 15 km am Stück zurückzulegen, um in ausreichendem Maße die Autobatterie laden zu können.
  • Starke Energiefresser wie Sitzheizung und Abblendlicht sollten vor dem Anlassen nicht eingeschaltet werden.
  • Auf Kurzstrecken sollte die Heckscheibenheizung sofort abgeschaltet werden, sobald diese für freie Sicht gesorgt hat.
  • Unbeabsichtigter Tiefentladung, etwa durch über Nacht nicht abgestelltes Abblendlicht, kommt ein 12-Volt-Batteriewächter zuvor. Dieser schaltet Stromverbraucher selbständig ab, wenn die Spannung der Autobatterie 11,5 Volt unterschreitet.
  • Vor überraschend hohen Minustemperaturen bewahrt den Stromspeicher eine aluminiumbeschichtete Schutzhülle, die es bei A.T.U in den drei gängigsten Größen von Autobatterien gibt.

Autobatterien-Rettung zum Mitnehmen

Falls dann doch mal die Autobatterie versagt, hilft unterwegs das Akku-Power-Pack. Da bei handelt es sich um eine professionelle Starthilfe mit 900 Ampere Höchstbelastung. Außerdem ist ein Kompressor integriert, mit dem sich die Reifen in Sekunden auf den gewünschten Luftdruck bringen lassen.