TÜV Süd vergibt Greenfleet-Award

i-MiEV bei GreenFleet awards ausgezeichnet

Die Ehrungen zur Verringerung der Umweltbelastung sind nicht zu verwechseln: Der TÜV Süd prämiert in München, die  GreenFleet awards loben in London Preise aus.

TÜV Süd vergibt Greenfleet-AwardRWE durch TÜV Süd ausgezeichnet ©UnitedPictures

Der TÜV Süd hat seinen Greenfleet-Award in München zum zweiten Mal ausgelobt. Nach Urteilsfällung durch eine Fachjury ging die Auszeichnung an das Energieunternehmen RWE, Sony Deutschland und die BTI Befestigungstechnik. Diesen drei Unternehmen gelang es, durch innovative Eingriffe beim Flottenmanagement ihres Fuhrparks nachweisliche Erfolge bei der CO2-Reduktion zu verzeichnen.

Sony und RWE senken CO2, BTI den Verbrauch

Sowohl RWE (10.000 Fahrzeuge) als auch Sony (200) setzen eindeutig auf moderne Technik. Konkret halten derzeit sparsamere Wagen Einzug in ihre Fahrzeugflotte, um auf diese Weise den CO2-Ausstoß um 20 Prozent und wahrscheinlich mehr zu reduzieren. Das Unternehmen BTI Befestigungstechnik aus der württembergischen Stadt Ingelfingen verfolgte dagegen einen komplett anderen Ansatz und ließ dazu seine Mitarbeiter an einer Aufklärungskampagne für verbrauchsoptimiertes Führen eines Fahrzeugs teilnehmen. BTI konnte nach diesen Maßnahmen einen Verbrauchsrückgang von fast zehn Prozent feststellen.

Elektrofahrzeug des Jahres 2009 in London gewählt

Im Rahmen der „GreenFleet awards“ wurde nun in London das „Elektrofahrzeug des Jahres 2009“ gekürt: Diese Auszeichnung ging an den Mitsubishi i-MiEV (Mitsubishi innovative Electric Vehicle). An ihm wurden vor allem das viersitzige Konzept des in Großserie hergestellten Elektroautos hervorgehoben. Doch auch die Praktikabilität, Reichweite und Ladezeit wurden von den Juroren wohlwollend berücksichtigt. Hohe Punktzahlen regnete es zusätzlich für die Nutzung konventioneller Bedienelemente und das funktional gestaltete Kabinen-Layout. Noch im November diesen Jahres kommen in Großbritannien die ersten 25 i-MiEV in einem Ultra-Low CO2-Vorführwagenprogramm in den West Midlands zum Einsatz.