Volkswagen auf der IAA 2011

Weltpremiere des VW up! auf der IAA in Frankfurt

Wenn am 15. September die Internationale Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt zum 64. Mal fürs Publikum öffnet, wird sich die Marke Volkswagen auf einem 8.893 Quadratmeter großen Stand in Halle 3.0 darstellen.

Volkswagen auf der IAA 2011IAA: Testfahrten mit dem Golf blue-e-motion ©UnitedPictures

Auf der IAA 2011 zeigt Volkswagen 54 Fahrzeuge und etliche Technikexponate. Zu den Glanzpunkten zählen zum Beispiel die Weltpremiere vom neuen Kleinstwagen VW up!, einfallsreiche Studien und die 30 Meter lange „Innovation Wall“ – ein überdimensionaler Tablet PC. Zusätzlich können die Besucher mit 74 Fahrzeugen eine Probefahrt unternehmen, unter diesen befinden sich auch neun Exemplare des Golf blue-e-motion mit Elektroantrieb. „Auf der IAA 2011 wird sich Volkswagen von seiner innovativen und emotionalen Seite zeigen“, teilte Tillmann Stauske mit, Leiter Messen und Kongresse von Volkswagen.

14 Architekten planten den Stand für die IAA 2011

Der Aufbau des IAA Stands von Volkswagen befindet sich aktuell in der heißen Phase. Schon vor zehn Monaten wurde die Planung des Auftritts auf einer der wichtigsten Messen 2011 begonnen. Ein 1000-köpfiges Team hat in 25 Tagen Bauzeit die Visionen von 14 Architekten umzusetzen. Auf der wolkenähnlich geformten Ausstellungsfläche von satten 8.893 Quadratmetern Größe präsentiert VW 54 Fahrzeuge. Im Mittelpunkt steht der neue up!, der im eigenen Showroom multimedial in Szene gesetzt wird.

Größte Testflotte auf der IAA

Zur IAA 2011 werden insgesamt 228 Hosts und Hostessen sowie etwa 80 Volkswagen-Mitarbeiter vor Ort sein. Ihnen obliegt die Betreuung der Gäste auf dem Messestand oder dem Probefahrt- und Offroad-Areal. Stauske erklärte weiter: „Volkswagen ist mit der größten Probefahrt-Flotte aller Hersteller auf der IAA – 74 Fahrzeuge stehen vor der Halle 3.0 bereit. So können unsere Gäste die gesamte Volkswagen-Produktpalette erfahren – vom Polo über den Golf blue-e-motion bis zum Touareg Hybrid.“