Volkswagen Nutzfahrzeuge unterstützt „Ein Herz für Kinder“

Bereits zwei VW Transporter gespendet

Volkswagen hat gestern in der Autostadt im Rahmen der Aktion „Ein Herz für Kinder“ zwei Volkswagen Nutzfahrzeuge des Typs T5 Kombi Hochdach hilfsbedürftigen Familien überreicht.

Volkswagen Nutzfahrzeuge unterstützt „Ein Herz für Kinder“VW T5-Übergabe ©Volkswagen AG

Der Übergabe der beiden VW Transporter liegt auf ein Versprechen von Felix Magath, Trainer und Geschäftsführer vom VfL Wolfsburg, zugrunde. Er hatte im Mai erklärt, die mit dem Klassenerhalt des VfL Wolfsburg verbundene Prämie sozialen Zwecken zufließen zu lassen. Der gestrigen Übergabe der Volkswagen Nutzfahrzeuge wohnte Magath persönlich bei. Konkret hatte der hatte VfL-Cheftrainer zunächst angekündigt, auf die Belohnung, einen Bentley Continental GTC, zu verzichten.

Wie viele Volkswagen Nutzfahrzeuge gibt’s für einen Bentley?

Den rund 250.000 Euro teuren Bentley in Volkswagen Nutzfahrzeuge „umzurubeln“ entschloss sich Magath in einem Gespräch mit Volkswagen Vorstandsvorsitzenden Prof. Dr. Martin Winterkorn, dem VfL-Aufsichtsratspräsidium unter Vorsitz von Francisco Javier Garcia Sanz, Konzernvorstand für Beschaffung, Volkswagen Konzernbetriebsratschef Bernd Osterloh und Stephan Grühsem, Leiter Konzernkommunikation der Volkswagen AG. Die VW Transporter und Kleinbusse sollen an unterschiedliche Hilfsorganisationen gehen.

VW Transporter helfen da, wo es nötig ist

Die ersten beiden VW T5 sind schon der „Peter Maffay Stiftung“ überreicht worden, die sich beispielsweise für Kinder mit sozialen Problemen, chronischen Erkrankungen und Behinderungen engagiert. Zwei weitere VW Transporter erhält die kranke und einsame Kinder unterstützende „Phytokids-Stiftung“, bei der Magath dem Stiftungsrat angehört. „Der Bentley ist natürlich ein fantastisches Auto. Ihn zu fahren, ist sicher ein großes Vergnügen. Aber wenn wir durch den Klassenerhalt nicht nur sportlich, sondern auch sozial etwas Gutes bewirken können und in diesem Fall das Leben zweier Familien erleichtert werden kann, verzichte ich gerne,“ so Magath zum Tauch des Boliden gegen VW Nutzfahrzeuge.