Volvo übernimmt den Besitz von Pininfarina Sverige AB

Volvo C70 von den Neuerungen nicht beeinträchtigt

Die Volvo Car Corporation und die Pininfarina SpA haben die Beendigung des Joint-Ventures in Bezug auf Pininfarina Sverige AB und dessen Tätigkeiten im schwedischen Uddevalla vereinbart.

Volvo übernimmt den Besitz von Pininfarina Sverige ABVolvo C70 Cabrio ©Volvo Car Corporation

Für die Volvo Car Corporation bedeutet dies, im Einklang mit den Vereinbarungen wird über den gesamten Besitz der Pininfarina Sverige AB zu übernehmen, die wiederum das Werk in Uddevalla innehat. Die Übernahme durch Volvo findet im Mai 2013 statt. Die Fertigung, die zur Zeit ist die Herstellung des Volvo C70 Cabrio beinhaltet, wird ohne Änderungen fortgeführt. Die Volvo Car Corporation übernimmt die volle Verantwortung für die Mitarbeiter der Niederlassung Uddevalla.

Volvo kauft das Werk auf

Für Volvo und Pininfarina ist die einzige formale Änderung, dass die Volvo Car Corporation alleiniger Eigentümer der Operationen in Uddevalla wird. „Epochale Veränderungen haben in den letzten drei Jahren stattgefunden, vor allem in der automobilen Welt. Pininfarinas Zukunft beruht auf Design und Engineering-Dienstleistungen, nachhaltiger Mobilität und Marken-Wertsteigerung. Aus diesem Grund nähern wir uns nach einer lang anhaltenden und sehr erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Volvo Car Corporation jetzt unserer Zukunft auf anderer Basis,“ erklärte Silvio Pietro Angori, CEO der Pininfarina SpA .

Volvo C70 zeigt vom Erfolg des Joint Ventures

Das Joint Venture zwischen Pininfarina und Volvo wurde 2003 gegründet. Im Werk in Uddevalla lieft zur vollsten Zufriedenheit aller der Volvo C70 vom Band, der mit dem JD Power Best in Class Quality Award 2010 ausgezeichnet wurde. „Das Joint Venture zwischen der Volvo Car Corporation und Pininfarina war fruchtbar, eine echte win win-Situation. Wenn wir unserer Zusammenarbeit jetzt ein Ende setzen, geschieht dies in gegenseitigen Einverständnis und in einer Zeit mit neuen Herausforderungen für beide Unternehmen,“ teilte Stefan Jacoby, President & CEO der Volvo Car Corporation mit.