Weltpremiere des Toyota Verso-S auf dem Pariser Automobilsalon 2010

Weitere Toyota Hybrid Pkw auch am Messestand

Der Toyota Verso-S stellt die Rückkehr in das Segment der Minivans dar. Die Studie FT-CH zeigt ein Toyota Hybrid-Fahrzeug in der Kleinwagen-Klasse.

Weltpremiere des Toyota Verso-S auf dem Pariser Automobilsalon 2010Toyota Verso-S ©Toyota Deutschland GmbH

Der Pariser Automobilsalon 2010 (2. bis 17. Oktober) markiert den Wiedereinstieg von Toyota in das B-MPV-Segment, also die Klasse der Minivans. Mit der Weltpremiere des Toyota Verso-S zeigen Japaner ein außergewöhnlich cleveres Raumkonzept. Mit weniger als vier Meter Länge baut der Verso-S kürzer als alle anderen Vetreter in der Klasse der europäischen Minivans. Der neue Toyota Verso-S glänzt durch ein bis ins Detail durchdachtes und flexibles Innenraumkonzept, das Geräumigkeit, Komfort und wahrnehmbare Qualität kombiniert.

Toyota Verso-S nicht der einzige Eyecatcher in Paris

Neben der Premiere des Toyota Verso-S steht der Toyota Hybrid-Antrieb im Fokus des Messeauftritts. Nachdem in Europa über 200.000 Exemplare des Prius verkauft und der Auris Hybrid als erstes Vollhybrid-Fahrzeug im Kompaktwagen-Segment eingeführt wurde, stellt der Automobilkonzern auf dem Pariser Salon in einer Europapremiere das Concept Car Toyota FT-CH vor. Hinter dem „Future Toyota Compact Hybrid“ bedeutenden Kürzel verbirgt sich die erste Darstellung eines Toyota Hybrid-Autos von im Kleinwagen-Sektor. Qualität, Einfachheit und Bezahlbarkeit in einem modernen Packaging zeichnen das Vollhybridfahrzeug aus.

Toyota Hybrid-Ausstellung

Die Führungsrolle der Toyota Hybrid-Fahrzeuge auf dem Gebiet umweltfreundlicher Antriebe untermauert der Prius Plug-in. In Europa durchlaufen derzeit 200 Prius Plug-in Hybrid ausgewählte Leasingprojekte, bevor der Toyota Pkw im Jahr 2012 weltweit eingeführt werden soll. Eine interaktive Ausstellung auf dem Messestand gibt weitere technische Einblicke zum Vollhybridantrieb, zur Modularität und Vielseitigkeit des Systems sowie zur Aussicht der Adaption für Plug-in Hybridfahrzeuge (PHV), batteriebetriebene Elektrofahrzeuge (EV) und Brennstoffzellen-Hybridfahrzeuge (FCHV).