Zwei BMW ActiveE für die Allianz Gruppe

BMW Elektroauto-Duo ersetzt zwei große Benziner

Friedrich Eichiner, Vorstand der BMW AG, zuständig für Finanzen, hat gestern zwei elektrisch betriebene BMW ActiveE an Oliver Bäte, Vorstandsmitglied Allianz SE, und Wolfgang Brezina, Personalvorstand der Allianz Deutschland AG, ausgehändigt.

Zwei BMW ActiveE für die Allianz GruppeÜbergabe der BMW ActiveE ©BMW Group

Mit dem lokal emissionsfreien BMW Elektroauto-Duo wird der Finanzdienstleister seinen Vorstands-Fuhrpark ergänzen. Die BMW Group kommt durch die Erprobung im Alltagsbetrieb in den Genuss weiterer Erkenntnisse über die Erfordernisse für die künftige Verwendung von Elektrofahrzeugen in Flotten von Großkunden. „Es freut uns, dass die Allianz Gruppe zwei BMW ActiveE in ihre Flotte aufnimmt. Dass das Unternehmen unsere Elektrofahrzeuge erprobt, zeigt, dass das Engagement der BMW Group für Nachhaltigkeit und visionäre Mobilitätslösungen Früchte trägt“, hob Dr. Eichiner hervor.

Nur Vorstandsmitglieder dürfen den BMW ActiveE nutzen

Über die Elektroautos auf Basis des BMW 1er Coupé sagte Oliver Bäte, Vorstandsmitglied der Allianz SE: „Wir übernehmen zwei BMW ActiveE als Ersatz für zwei hubraumstarke Fahrzeuge im Vorstands-Fuhrpark. Fahrzeuge mit elektrischem Antrieb sind effizienter als Autos mit Verbrennungsmotor. Weil Elektromobile unsere Umwelt maßgeblich entlasten, besonders wenn sie durch erneuerbare Energien angetrieben werden, entsprechen sie den Hauptanforderungen an die Autowelt von morgen.“

Das BMW Elektroauto schon in einer DriveNow Flotte

Der BMW ActiveE ist seit 2011 nach dem MINI E der zweite große Feldversuch zur Elektromobilität. Im BMW Elektroauto wird im alltäglichen Realbetrieb der elektrische Antriebsstrang geprüft, der als Baugruppe in das Serienmodell BMW i3 einziehen wird. Schon im Jahr 2012 war der BMW ActiveE öffentlich zu sehen: 140 dieser Elektrofahrzeuge standen im Dienst von bei Olympia London. 70 BMW ActiveE stehen den  Carsharing-Kunden in der DriveNow Flotte San Francisco zu Verfügung. Eine diesbezügliche Studie ergab hohe Kundenzufriedenheit: Mit dem summenden BMW Coupé können die Nutzer im urbanen Raum rund 90% der täglichen Fahrten erledigen.