Zwischenbilanz: 100 Tage car2go in Hamburg

Carsharing in der Hansestadt sehr erfolgreich

100 Tage nach dem Start von car2go in der Hansestadt lässt sich eine erste positive Bilanz ziehen. Das innovative Carsharing-Konzept ist in Hamburg angekommen – die 300 blau-weißen smart fortwo der „car2go edition“ sind reichlich in Bewegung.

Zwischenbilanz: 100 Tage car2go in Hamburgcar2go smart-Flotte in Hamburg ©2011 Daimler AG

Die Partner car2go und Europcar blicken nicht nur auf Basis der statistischen Kennziffern zurück, sondern in erster Linbie anhand einer zahlreicher qualitativer Erkenntnisse, die durch den regelmäßigen und intensiven Dialog mit den Kunden gesammelt wurden. „In Hamburg betreiben wir car2go von Beginn an unter Marktbedingungen und nicht, wie in Ulm und Austin, zunächst in einer Pilotphase“, erläutert Robert Henrich, Geschäftsführer der car2go GmbH, den Start des Carsharing-Standortes. „Gerade unter diesen Gesichtspunkten sind wir mit den ersten Monaten in Hamburg mehr als zufrieden. Wir haben fast ausschließlich aktive Kunden, die car2go sehr rege nutzen und die Flotte gut auslasten.“

Steigende Zahlen beim Carsharing

Car2go Hamburg verzeichnete bisher über 40.000 vollautomatische Mietvorgänge mit stark ansteigend Tendenz: Kurz nach dem Start im April waren es rund 1.000 Mieten je Woche, nun sind es mehr als 4.000 wöchentliche Mieten – eine Zahl, die in Relation zu den registrierten Kunden einen Spitzenwert unter den car2go Städten darstellt und von guter Ausnutzung der Cartsharing-Flotte zeugt. Die Mietdauer liegt im Schnitt zwischen 20 und 60 Minuten, die Fahrweite erstreckt sich zu Großteil von 5 bis 20 Kilometer. Dabei kommt auch in Hamburg zu Tage, dass car2go andere Verkehrsmittel nicht ablöst, sondern von den Kunden individuell nach Bedarf als Ergänzung zu diesen genutzt wird.

Kundenwünsche an car2go

„car2go ist in Hamburg angekommen!“, freut sich auch Nastasja Hebestriet, Geschäftsführerin der car2go Hamburg GmbH. „Wir stehen in einem regelmäßigen und konstruktiven Austausch mit unseren Nutzern, sei es direkt in unserem Shop am Jungfernstieg oder virtuell über unsere Internetseiten. Dabei versuchen wir Anregungen und Verbesserungsvorschläge nicht nur aufzunehmen sondern auch möglichst schnell umzusetzen.“ Oft wünschten die Kunden eine mögliche Ausweitung des Geschäftsgebietes, die zurzeit geprüft wird. Ebenso wurde ein Firmenkundenkonzept erdacht, mit dem car2go als Erweiterung zu bestehenden Fuhrparks eingesetzt werden kann.