Maserati Modelle schwer gefragt

Maserati Händler feiern klingelnde Kassen
Maserati Modelle schwer gefragt

Auch im Oktober verzeichnete Maserati deutlich steigende Verkaufszahlen – weltweit gesehen, aber auch in Europa und Deutschland. So wurden hierzulande im Oktober 85 Maserati Neuwagen zugelassen.

E67B6782

Damit fuhren die Maserati Händler ein Absatzplus von 42 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat ein. Insgesamt wurden hierzulande zwischen Januar und Oktober im 940 neue Maserati registriert, ein Zuwachs von satten 229 Prozent gegenüber zu den ersten zehn Monaten 2013. Deutschland ist unverändert einer der wichtigsten Märkte in Europa. Spitzenreiter ist Italien. Auf dem italienischen Heimatmarkt überzeugten die Maserati Modelle in diesem Jahr bislang 1.105 Kunden.

Europäische Maserati Händler verbuchen enormen Zuwachs

Steigende Nachfrage erfahren die Maserati Modelle auch in anderen europäischen Märkten. Die Auslieferungen legten in Frankreich, Spanien, Großbritannien, in der Schweiz und in den Niederlanden ebenfalls deutlich zu. Inklusive Deutschland und Italien haben die Maserati Händler in diesen Märkten in den ersten zehn Monaten 2014 insgesamt 4.642 Fahrzeuge verkauft, was ein Plus von 340 Prozent gegenüber dem entsprechenden Zeitraum 2013 darstellt.

Viertürige Maserati Modelle mit Dieselmotor auf Erfolgskurs

Der Erfolg des italienischen Sportwagenherstellers ist in großem Maße den beiden Sportlimousinen Maserati Ghibli und Maserati Quattroporte zuzuschreiben. Vor allem die neuen Dieselmotoren der beiden Maserati Modelle und der intelligente Allradantrieb Q4 erfreuen sich großer Nachfrage.

Bild: Maserati Ghibli ©Maserati 2011