Mercedes Händler beenden Quartal mit Rekordabsatz

Mercedes Händler beenden Quartal mit Rekordabsatz

Mercedes-Benz hat im September den besten Monatsabschluss der Unternehmenshistorie eingefahren. Der Absatz der Mercedes Pkw stieg um 13,8 Prozent auf 162.746 Einheiten, womit erstmals in einem Monat die 160.000er-Marke überschritten wurde.

14C685_008

Der Absatz der Mercedes Modelle zwischen Juli und September kletterte um 11,9 Prozent auf 412.018 Einheiten und ergab das bisher stärkste Quartal der Firmengeschichte. Seit Jahresbeginn legten Mercedes-Benz um 12,5 Prozent zu und fuhren mit 1.195.156 Einheiten abgesetzten Pkw einen neuen Bestwert ein. In den USA als größtem Markt der Marke kletterten die Verkäufe der Mercedes Neuwagen um 8,4 Prozent auf 233.211 Fahrzeuge und damit ebenfalls auf einen neuen Rekordwert. Die chinesischen Mercedes Händler blieben auf der Überholspur und erhöhten ihren Absatz um 30,5 Prozent auf bislang unerreichte 203.485 Fahrzeuge. In Südkorea steigerte die Marke mit dem Stern in den ersten neun Monaten ihren Absatz um 46,7 Prozent auf 26.557 Autos und erreichte damit ein neues Allzeithoch.

Mercedes Händler in Europa auf Erfolgskurs

Auch die Mercedes Händler Japans verzeichneten Rekordzuwächse: Seit Jahresanfang brachten sie mit 43.716 Pkw 12,9 Prozent mehr Fahrzeuge an den Mann als im Vorjahreszeitraum. Damit ist Mercedes-Benz dort unverändert die zulassungsstärkste Premium-Importmarke. In Europa setzten die Mercedes Autohäuser seit Jahresbeginn 534.263 Fahrzeuge ab, ein Plus von 7,6 Prozent. Besonders stark legten die Mercedes Modelle dabei Großbritannien und Spanien mit 15,3 respektive 26,6 Prozent zu. Im September wuchsen die europäischen Verkäufe um 9,1 Prozent auf eine neue Höchstmarke von 77.548 Einheiten. Im Heimatmarkt hielt sich der Absatz nach drei Quartalen mit einem Zuwachs von 0,1 Prozent auf 191.205 Einheiten auf Vorjahresstand.

Neue Mercedes Modelle sollen weitere Absatzimpulse bringen

„Wir haben noch nie so viele Mercedes-Benz Fahrzeuge verkauft wie im September und zugleich das bisher stärkste Quartal unserer Unternehmensgeschichte abgeschlossen. Mit einem zweistelligen Wachstum werden wir nun ins letzte Quartal 2014 starten“, äußerte sich Ola Källenius, Mitglied des Bereichsvorstandes Mercedes-Benz Cars zuständig für Vertrieb, über den bisherigen Absatz der Mercedes Händler. „Wachstumstreiber waren unsere Kompaktfahrzeuge und die S-Klasse. Mit dem neuen S 500 Plug-In Hybrid bieten wir unseren Kunden seit Ende September ein hochmodernes Hybridantriebskonzept mit den Innovationen und der luxuriösen Ausstattung der S-Klasse. Bis 2017 bringen wir neun weitere Plug-In Hybrid Modelle auf den Markt, die für weitere Absatzimpulse sorgen werden.“

Bild: Mercedes S 500 Plug-In Hybrid ©2014 Daimler AG